Google+ lockt erste Cyberkriminelle an

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Google+ Logo 150x150Googles neues soziales Netzwerk Google+ ist ein sehr beliebtes Thema derzeit. Kein Wunder, dass sich das bösartige Trittbrettfahrer zu Nutze machen wollen. Sie versenden gefälschte Einladungen, die zur Installation von Malware führen können, im Speziellen zu Bank-Trojanern.

Kaspersky warnt vor solchen Spam-Mails, die anscheinend derzeit nur auf Portugiesisch verschickt werden. Diese Welle könnte aber schnell auf Deutsch-Sprachige Länder überschwappen.

Die gefälschte Einladung versucht auf eine Adresse google****.redirectme.net. Bei Klick versuchen die Cyberkriminellen einen Brank-Trojaner zu installieren, der auf Dropbox gehostet ist.

Ein weiterer Link in dieser unerwünschten Nachricht führt zu einem Formular, das auf Google Docs gehostet ist. Damit könne man angeblich Freund und Bekannte einladen. Das Formular will allerdings nur E-Mail-Adressen und Namen neuer potentieller Opfer sammeln. Dropbox und Google wurden von den Sicherheits-Experten bereits in Kenntnis gesetzt.

Also nichts überstürzen mit Google Plus und Links zweimal ansehen, bevor man auf diese klickt.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet