4 gruselige Linux-Spiele im Humble Spooky Horror Bundle

23 August 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Nichts für schwache Nerven ist das Humble Spooky Horror Bundle, das sogar vier Spiele für Linux bietet. Übernatürliche Phänomene, Zombies, es gibt einfach alles. Wie immer ist das Bundle gestaffelt.

Das Humble Spooky Horror Bundle

Das Humble Spooky Horror Bundle

Bezahle, was Du willst

In der ersten Stufe gibt es Dead Age. Es ist Zombie-Apokalypse – wieder mal – und die sollst Du überleben. Bei Dead Age handelt es sich um eine Survivor-Spiel mit rundenbasiertem Kampf und Permadeath. Es hat RPG- und auch Rogue-Like-Elemente.

Auf jeden Fall musst Du die Überlebenden managen, nach Ressourcen suchen, Ausrüstung basteln und so weiter. Weiterhin hast Du schwierige Entscheidungen zu treffen und musst auch noch Dein Camp verteidigen.

Bei Dread Out verkörperst Du die junge Linda. Sie ist Schülerin, aber in einer alten, verlassenen Stadt gefangen. Was haben Schülerinnen heutzutage? Genau ein Smartphone. Damit und ihrer Spiegelreflexkamera muss sie Rätsel lösen und sich gegen übernatürliche Begegnungen verteidigen. Nimm das, Geist *Blitz*!

Es scheint auf jeden Fall eins derer Spiele zu sein, die man am besten in stockdunkler Nacht alleine zuhause spiel.

In der ersten Stufe sind außerdem noch Dread Out: Keepers of the Dark und Lakeview Cabin Collection enthalten. Die Spiele gibt es aber nur für Windows.

Schlage den Durchschnitt beim Humble Spooky Horror Bundle

Der Durchschnitt liegt derzeit bei 6,65 US-Dollar. Wenn Du mindestens den Durchschnitt im Humble Spooky Horror Bundle locker machst, dann gibt es noch zwei Linux-Spiele.

Das eine ist Layers of Fear: Masterpiece Edition. Darin sind sowohl Layers of Fear als auch der Inheritance DLC enthalten. Ich habe von dem Spiel noch nichts gehört, aber es wird als psychologisches Horror-Spiel beschrieben. Auf jeden Fall scheinst Du ein Maler zu sein, der nicht alle Steine auf der Schleuder hat und dessen wirren Geist gilt es zu erforschen. Der Maler ist auf der Suche nach seinem Meisterstück, ein echtes Bild voller Horror. Klingt stark nach einem Happy End, oder?

Bei Alien: Isolation geht es auch ums überleben. Amanda Ripley, Ellen Ripleys Tochter, will die wahren Umstände herausfinden, warum ihre Mutter verschwunden ist. Das stellt sich als hervorragende Idee heraus, denn nun kämpft sie selbst ums Überleben. Das erinnert mich an die Horror-Streifen, bei der in rabenschwarzer Nacht und bei Stromausfall seltsame Geräusche aus dem Keller kommen. Deswegen muss man unbedingt die kleinste Kerze im Haus nehmen und nachsehen anstelle die Tür zu verriegeln.

Als Amanda bist Du auf jeden Fall so unterwegs: unzureichend ausgerüstet und dem Alien unterlegen. Deswegen musst Du improvisieren. Hmmm … wie wäre es mit einer Spiegelreflexkamera? Ob die auch gegen Aliens hilft?

Für Windows gäbe es in dieser Stufe noch Five Nights at Freddy’s: Sister Location.

Der Vollständigkeit halber möchte ich erwähnen, dass es ab 10 US-Dollar noch Dead by Daylight gibt. Das ist aber nur für Windows verfügbar.

Du hast nun noch über 13 Tage lang Zeit, das Humble Spooky Horror Bundle zu kaufen. Stelle aber sicher, dass Du es auf keinen Fall kaufst, wenn noch 6 Tage, 6 Stunden und 6 Minuten übrig sind! Das wäre nämlich 15 Uhr nachmittags und wenn man das mit der Quadratwurzel aus 9 multipliziert und davon 3 abzieht, dann kommt 42 raus!!! Schon irgendwie gruselig, oder?

Ach so, der Link zum Bundle? Die Software lässt ihn mich nicht einfügen?!?! Was ist hier nur los?!?!? Aaah! Vertippt! Strg+V ist die Lösung … Zum Horror Bundle!

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten