XCOM 2 – Systemanforderungen für Linux sind veröffentlicht

3 Februar 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

XCOM 2 soll in zwei Tagen, also am 5. Februar 2016, das Licht der Welt erblicken. Gerade für Linux ist das ein Gewinn, da endlich ein weiterer AAA-Titel für die Open-Source-Plafform erschienen ist.

Die Systemanforderungen von XCOM 2

Während auf der Steam-Seite bisher nur die Anforderungen für Windows veröffentlicht wurden, gibt es auf dieser Support-Seite die Spezifikationen für Linux und Mac OS X. Die sehen so aus:

Empfohlen

  • Betriebssystem: Ubuntu 14.04.2 64-bit oder Steam OS
  • Prozessor: Intel i3-3225 3.3ghz
  • RAM / Arbeitsspeicher: 8 GByte
  • Grafikkarte: 2 GByte NVIDIA 960

Als Hinweis geben die Entwickler, dass Grafikkarten (GPUs) von AMD und Intel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unter Linux nicht unterstützt werden. Bei Mac OS X steht als Minimalanforderung für die Grafikkarte NVIDIA 650ti oder AMD 5770 oder Intel Iris Pro. Anhand dieser Informationen dürfte der eine oder andere schon nachschlagen, was ein neuer Rechner kostet – kenne doch die Zocker … 🙂

Minimalanforderungen:

  • Betriebssystem: Ubuntu 14.04.2 64-bit oder Steam OS
  • Prozessor: Intel i3-3225 3.3 GHz
  • RAM / Arbeitsspeicher: 4 GByte
  • Grafikkarte: 1 GByte NVIDIA 650

Hinzu kommt noch, dass sich die Festplattenbranche freuen dürfte, da XCOM 2 mal eben 45 GByte Storage verlangt. Der Vorgänger, XCOM: Enemy Unknown, brauchte 16 GByte Storage. Dieser unterstützt auch für Linux Grafikkarten von AMD oder Intel, wobei eine NVIDIA oder AMD empfohlen wird.

XCOM 2 - nun sind auch die Specs für Linux bekannt (Quelle: steampowered.com)

XCOM 2 – nun sind auch die Specs für Linux bekannt (Quelle: steampowered.com)

XCOM 2 ist der Nachfolger des Strategiespiels XCOM: Enemy Unknown. Letzteres wurde im Jahre 2012 veröffentlicht und wer das noch nicht gespielt hat und einen zu schwachen Rechner für das XCOM-Monster hat, der kann sich vielleicht mit dem ersten Teil trösten.

Vor 20 Jahren hat die Welt den Aliens die Herrschaft überlassen und in XCOM 2 regieren sie nun. Sie versprechen den Menschen eine glorreiche Zukunft, führen aber böses im Schilde. Das ist mal ne originelle Story, die hat man so auch noch nicht gehört.

Alleine um die Story geht es bei XCOM 2 natürlich nicht. Bei dem Strategiespiel musst Du Deinen nächsten Zug sehr gut planen – wie der Vorgänger ist auch der Nachfolger rundenbasiert.

Auf jeden Fall hast Du nun noch zwei Tage Zeit, Deinen Rechner entsprechend aufzurüsten, um XCOM 2 auch unter Linux zocken zu können.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten