MagPi 37 kümmert sich um das digitale Zuhause

28 August 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die September-Ausgabe ist da: MagPi 37. Es ist das offizielle Raspberry-Pi-Magazin und MagPi 37 ist 100 Seiten stark. Allerdings ist das Heft komplett in Englisch gehalten. Darüber sollte man sich vor einem Download bewusst sein.

MagPi 37: Was ist drin?

Es dreht sich in erster Linie um das digitale Zuhause. In MagPi 37 werden acht Projekte vorgestellt, die sich um das Zuhause von morgen kümmern. Natürlich werden sie alle mithilfe eines Raspberry Pi realisiert.

Weiterhin behandelt ein Artikel, wie man live von einem PC zu einem Pi streamen kann. Genau genommen geht es darum, wie man Spiele auf das Pi streamen kann. Allerdings benötigt man dafür eine Grafikkarte NVIDIA GTX 650 oder höher.

Weiterhin gibt es ein Tutorial, wie man mithilfe von Scratch einen 3D-Weltraumshooter erstellt. Den Artikel finde ich doch recht spannend und amüsant.

Als Fallout-Fan kann ich natürlich über den selbst gebastelten Pip-Boy 300A schmunzeln. Eine Special Edition von Fallout 4 soll ja einen offiziellen Pip-Boy mit sich bringen, aber der Eigenbau hat auch was. Das Gehäuse wurde mit einem 3D-Drucker erstellt.

In MagPi 37: Wie bastle ich einen Pip-Boy 3000A

In MagPi 37: Wie bastle ich einen Pip-Boy 3000A

Warum man überwachen muss, wann sich die Kühlschranktür öffnet und dieses Ereignis dann an Facebook oder Twitter weiterleitet, bleibt das Geheimnis des Autoren. Allerdings handelt es sich hier wie so oft um ein Fallbeispiel, das man speziell an eigene Bedürfnisse anpassen kann.

Wo bekomme ich das MagPi 37?

MagPi 37 gibt es sowohl in digitaler Form als auch als Print-Ausgabe. An letzteres kommt man wohl besser, wenn man in Großbritannien lebt. Dort kann man MagPi 37 an diverse Kiosks kaufen und bei WHSmiths. Wer in den USA lebt, kann die vorangegangene Ausgabe bei Barnes & Noble oder MicroCenter käuflich erwerben.

Weiterhin ist es möglich, das Magazin zu bestellen. Laut eigenen Angaben liefert man weltweit aus. Es ist außerdem möglich, ein Abo abzuschließen.

MagPi 37: Rund um das digitale Zuhause

MagPi 37: Rund um das digitale Zuhause

Gab es das Magazin nicht mal kostenlos?

Ja und das ist immer noch so. Die digitale Version wird weiterhin unter der Creative Commons (BY-SA-NC 3.0) angeboten. Wer das Magazin allerdings unterstützen möchte, kann es auch kaufen. Du kannst es als PDF herunterladen. AUf der rechten Seite befindet sich eine Schaltfläche Download the PDF now

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten