digiKam 4.12 steht ab sofort zum Download bereit

10 August 2015 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Das Entwickler-Team um digiKam Software Collection hat digiKam 4.12 zur Verfügung gestellt. Neue Funktionen gibt es zwar keine, dafür haben die Entwickler viele Bugs ausgebessert. Laut eigenen Angaben hat man 145 Probleme zu den Akten legen können. Eine umfangreiche Liste mit den ausgebesserten Fehlern gibt es hier.

Man bedankt sich im Speziellen bei Maik Qualmann, der sich weiterhin um die KDE4-Version kümmert. Derzeit steckt man viel Arbeit in einen KF5 Port und es sind GSoC-2015-Projekte am Laufen. Diese sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

digiKam 4.12 auch für Mountain Lion, Maverick und Yosemite

Wie es schon bei digiKam 4.11.0 der Fall war, liefern die Entwickler OSX PKG Installer für Mountain Lion, Maverick und Yosemite aus. Allerdings sollten Mac-Anwender digiKam 4.12 weiterhin als Beta-Version einstufen. So stabil wie unter Linux läuft die Software nicht. Man konnte allerdings einige Fehlfunktionen ausmachen, die in digiKam 4.12 ausgebessert sind.

Der PKG Installer enthält Exiv2 0.25, LibRaw 0.16.2 und LensFun 0.3.1. Diese existieren im Macport Repository allerdings noch nicht. Mit Exiv2 kommt verbesserte Video-Unterstützung und das Programm soll wegen dieses Bereichs nicht mehr abstürzen. Neue Varianten von Libraw/Lensfun bringen Unterstützung für aktuellere Kameras mit sich. Für die Zukunft ist geplant, die Hugin CLI Tools zu implementieren, wenn diese während der Laufzeit von den Tools für die Erstellung von Panoramas und ExpoBlending benötigt werden.

Das OSX digiKam PKG ist kein Installer, der von Apple signiert ist. Wollte man das erreichen, müsste man 99 US-Dollar pro Jahr berappen und das ist für ein open-Source-Projekt sehr teuer. Sollte der eigene Rechner durch Apple GateKeeper geschützt sind, kann man diesen Schutz umgehen und digiKam 4.12 trotzdem installieren. Anweisungen dafür findest Du hier.

Download digiKam 4.12

digiKam 4.12 steht derzeit als Quellcode (Tarball) zur Verfügung . Installations-Pakete gibt es außerdem für Mac OS X und Windows. Du kannst die Software von den KDE-Spiegelservern herunterladen.

Unter Ubuntu und Derivaten kann man digiKam 4.12 mithilfe eines PPAs installieren. Dazu gilt der gewohnte Dreisprung:

  • sudo add-apt-repository ppa:philip5/extra
  • (Wer Kubuntu 14.04 auf KDE 4.14 aktualisiert hat, der verwendet dieses Repository: sudo add-apt-repository ppa:philip5/kubuntu-backports)
  • sudo apt-get update
  • sudo apt-get install digikam

Ich verwende digiKam 4.12 selbst als Foto-Management-Software. Da die Funktionen sehr umfangreich sind, dauert es ein bisschen, sich zurecht zu finden. Seitdem ich diese anfängliche Hürde überwunden habe, möchte ich digiKam nicht mehr missen. Mir persönlich fehlt nichts, was man in kommerziellen Paketen für das Verwalten von Fotos geliefert bekommt. Paart man digiKam dann noch mit anderen Open-Source-Produkten wie Hugin, Luminance HDR und GIMP, kann man das Maximum aus seinen Bildern holen.

Dabei befinden sich neben dem Vergeben von Schlüsselwörtern viele Funktionen bereits in digiKam. Man kann die Größe der Fotos ändern, Wasserzeichen hinzufügen und so weiter.

digiKam 4.12

digiKam 4.12

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “digiKam 4.12 steht ab sofort zum Download bereit”

  1. micha sagt:

    Halllo,
    hast Du Erfahrung mit der automatischen Gesichtserkennung?
    Ich habe circa 100 Gesichter, die immer wieder kehren. Jetzt würde ich mir wünschen, dass didikam die Gesichter (z.B. Petra) erkennt, Petra automatisch in die itpc schreibt und die Datei automatisch in Petra 125.jpg benennt.
    Das wäre mein Wunsch, aber ich meine, das geht mit Digikam nicht, oder?

    • jdo sagt:

      Damit habe ich leider keine Erfahrung. Ich fotografiere meist Sachen unter Wasser und da sind die Gesichter eher unwichtig.

Antworten