Thinkpad L450 von Lenovo bald mit Ubuntu in Indien erhältlich

7 Juli 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ein weiterer Sieg für Canonical und Ubuntu, kann man wohl sagen. Lenovo wird in Indien künftig Notebooks mit vorinstalliertem Ubuntu ausliefern. Genau genommen handelt es sich bei der Hardware um ein Lenovo Thinkad L450. Es ist die erste Zusammenarbeit zwischen Lenovo und Canonical in Indien.

Lenovo Thinkpad L450 bald mit Ubuntu in Indien

Lenovo Thinkpad L450 bald mit Ubuntu in Indien

Ubuntu auf Lenovo Thinkpad L450

Man kann das Gerät bei ausgewählten Einzelhändlern im ganzen Land kaufen. Das Thinkpad L450 mit Ubuntu als Betriebssystem wird es ab 40.000 INR (zirka 574 Euro) geben. Ubuntu kann damit wohl seinen Markt in Indien weiter ausbauen.

Das Thinkpad L450 bringt einen 14″-HD-Bildschirm mit sich. Als Prozessoren gibt es die Wahl zwischen Intel Core i3 5005U und i5 52000U. Weiterhin werden die Geräte mit vier GByte Arbeitsspeicher und 500 GByte Fesplatten ausgeliefert.

Die Aussagen zur Hardware sind ein bisschen verwirrend, da das Thinkpad L450 auf der Produktseite auch anders angeboten wird – zum Beispiel mit einem i7. Das ist aber die Version mit Windows. Ebenfalls gibt es bei der Windows-Version die Optionen beim Bildschirm HD (1366×768) und FHD (1920×1080). Da wird man wohl abwarten müssen, wann das Gerät verfügbar ist. Dann kann man genauen Hardware-Spezifikationen noch einmal evaluieren.

Mit 1.92 kg ist das Thinkpad L450 nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Die Akkulaufzeit soll bis zu 7,7 Stunden betragen.

Das Thinkpad L450 hat allerdings eine Besonderheit, die bei fordernden klimatischen Bedingungen von Vorteil sind. Es besteht acht der Tests hinsichtlich Unempfindlichkeit, Haltbarkeit und Qualität des US-Militärs:

  • Hoher Druck
  • Luftfeuchtigkeit
  • Vibration
  • Hohe Temperaturen
  • Temperaturschock
  • Niedriger Druck (15.000 Fuß oder 4572 Meter)
  • Niedrige Temperaturen
  • Staub

Das Gehäuse ist aus sehr strapazierfähigen Material gebaut (Plastik mit Glasfaser verstärkt).

Das Betriebssystem der Wahl ist wie zu erwarten Ubuntu 14.04 LTS Trusty Tahr. Das Betriebssystem wird bis 2019 mit Updates und Security Patches versorgt. Der gesamte Support-Zeitraum bei LTS-Versionen (Langzeitunterstützung / Long Term Support) von Ubuntu beträgt ab der Veröffentlichung fünf Jahre.

Weitere Informationen dazu gibt es bei Ubuntu.com.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten