LibreOffice 4.3.3 und LibreOffice 4.2.7 stehen bereit

30 Oktober 2014 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Nachdem The Document Foundation (TDF) die Bug Hunting Session für das bald kommende LibreOffice 4.4 angekündigt hat, stellt man kurze Zeit später LibreOffice 4.3.3 und 4.2.7 zur Verfügung. Die “Fresh”-Familie erhält damit das dritte Wartungs-Update und die “Still”-Ausgabe die siebte.

Laut eigenen Angaben haben die Entwickler insgesamt über 200 Bugs und Regressions bereinigt.

LibreOffice 4.3.3 “Fresh” und 4.2.7 “Still”

Die beiden Familien definieren sich so:

LibreOffice 4.3.3 “Fresh” ist eine stabile Ausgabe der fortschrittlicheren Software-Version. Legen Nutzer auf mehr Funktionen wert, sollen Sie diese Version benutzen.

LibreOffice 4.2.7 “Still” ist auch eine stabile Version, aber ausgereifter und umfassender getestet. Legen Anwender also Wert auf erhöhte Stabilität und sind konservativer, sollten sie sich für diese Version entscheiden.

Laut eigenen Angaben sind beide allerdings stabil genug, dass man sie in einer Unternehmens-Umgebung einsetzen kann. Es wird aber empfohlen, professionellen Support in der Hinterhand zu haben. Gut, das ist ein Ding, das wohl für alle Firmen-Software gilt.

Italo Vignoli sagte, dass man erstmalig Wartungs-Versionen von sowohl Fresh als auch Still am gleichen Tag veröffentlicht hat. Somit sei das eine gute Gelegenheit, den Unterschied zu erklären.

Wer sich für die technischen Details der beiden Versionen interessiert, kann einen Blick in die jeweiligen Changelogs werfen

Download LibreOffice 4.3.3 und 4.2.7

Wer eine aktuelle Linux-Distribution einsetzt, sollte die jeweiligen Pakete als Online-Update erhalten. Wer lieber manuell installiert oder Windows, respektive Mac OS X einsetzt, kann sich die neuesten Versionen aus dem Download-Bereich der Projektseite schnappen: http://www.libreoffice.org/download/.

Die Entwickler freuen sich immer über eine kleine Spende und wer das Projekt monetär unterstützen möchte: http://donate.libreoffice.org.

Vor kurzer Zeit hat LibreOffice seinen vierten Geburtstag gefeiert. Die veröffentlichten Zahlen sind beeindruckend und man kann ganz klar sagen, dass es sich bei der freien Büro-Sfotware-Sammlung um eines der erfolgreichsten Open-Source-Projekte überhaupt handelt. Fast 100 Millionen Downloads und über 100 unterstützte Sprachen … mehr muss man eigentlich gar nicht hinzufügen.

LibreOffice für Android wäre irgendwann noch eine tolle Sache. Mit SoftMaker Office HD für Android gibt es allerdings eine Alternative, die wenigsten mit ODT-Dateien umgehen kann.

Kurz nach der Geburtstagsfeier gibt es LibreOffice 4.3.3 (Quelle: documentfoundation.org)

Kurz nach der Geburtstagsfeier gibt es LibreOffice 4.3.3 (Quelle: documentfoundation.org)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten