Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“: Muon Updater hängt regelmäßig

10 Oktober 2013 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Kubuntu Logo 150x150So, nun hab ich doch noch ein etwas „größeres Problem“ nach dem Upgrade auf Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ (Beta) gefunden, das hoffentlich bis zum Erscheinen der finalen Version ausgebügelt ist.

Der Muon Updater läuft zwar durch und installierte mir in den letzten Tagen auch immer brav alle Updates, will sich dann aber nicht beenden. Also es hängt dann einfach so rum. Einen Neustart kann man mit konventionellen Mitteln auch nicht durchführen, weil das eben dieser Muon Updater verhindert.

Ich bin mir nun nicht ganz 100 Prozent sicher, ob das Problem damit zu tun hat, dass ich wieder Paketquellen Dritter aktiviert habe. Das lässt sich aber schlecht testen, da nach dem Update eben nach dem Update ist. In einer virtuellen Maschine mit Snapshots würde es funktionieren – aber das ist mir zu viel Aufwand.

Ein Drama ist es sowieso nicht. Man kann mittels ps -aef | grep muon einfach die Prozessnummer rausfinden und den Prozess dann abschießen (kill -9). Dann könnte man den Updater auch einfach außen vor lassen und komplett über die Kommandozeile aktualisieren.

Wie gesagt, es ist eine Beta – die darf ein wenig zicken und dann sehen wir mal in ein paar Tagen weiter … bei den bekannten Problemen taucht das Phänomen allerdings nicht auf.

Upgrade: Bald tickert Kubuntu 13.10 auf dem Rechner

Upgrade: Bald tickert Kubuntu 13.10 auf dem Rechner

 

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“: Muon Updater hängt regelmäßig”

  1. sanmiguel9 sagt:

    Jedem das Seine, aber ich finde 'pgrep -l' und 'pkill' ganz nützlich um direkt ein Prozess anhand seines Namens aufzulisten bzw. abzuschiessen.
    --> pkill muon

    Nachdem ich 13.04 übersprungen habe, freue ich mich jetzt auch auf 13.10 🙂

Antworten