Home » Archive

Artikel mit Tag: Ubuntu 13.10

[20 Nov 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kein Mir Display Server oder XMir: Ubuntu 14.04 wird weiter auf Unity 7 setzen

Man erfährt so einiges von dem virtuellen Ubuntu Developer Summit (vUDS). Zum Beispiel, dass man SSDs künftig automatisch TRIMmen möchte – was eine gute Sache ist. Die Frage, die sehr viele Menschen seit einiger Zeit hinsichtlich Ubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ allerdings am meisten bewegt: Wird Ubuntu 14.04 auf Mir Display Server und XMir setzen? Nun haben wir eine Antwort: Nein! Die Entwickler haben bestätigt, dass man bei Ubuntu 14.04 LTS weiterhin auf das stabile Unity 7 setzen möchte. Dieses […]

[17 Okt 2013 | 12 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“, ein paar erste Schritte, Derivate und zusätzliche Tipps

Heute ist wieder Ubuntu-Tag und es gibt eine neue Version der Linux-Distribution aus dem Hause Canonical: Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“. Die Downloads werden wohl irgendwann gegen Abend zur Verfügung stehen. An den Abbildern von gestern wird sich allerdings nichts mehr geändert haben. Das Besondere an dieser Ausgabe ist natürlich der eigens entwickelte Mir Display Server. Allerdings hat es XMir aufgrund technischer Probleme nicht in die Version geschafft und Fallback ist weiterhin X.Org. Bizarr ist es schon ein bisschen, dass eine […]

[10 Okt 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“: Muon Updater hängt regelmäßig

So, nun hab ich doch noch ein etwas „größeres Problem“ nach dem Upgrade auf Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ (Beta) gefunden, das hoffentlich bis zum Erscheinen der finalen Version ausgebügelt ist. Der Muon Updater läuft zwar durch und installierte mir in den letzten Tagen auch immer brav alle Updates, will sich dann aber nicht beenden. Also es hängt dann einfach so rum. Einen Neustart kann man mit konventionellen Mitteln auch nicht durchführen, weil das eben dieser Muon Updater verhindert. Ich bin […]

[10 Okt 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mir Display Server ist wohl in Ubuntu Touch aktiviert und ersetzt Androids Surface Flinger

Phoronix hat berichtet, dass die neuesten Abbilder von Ubuntu Touch wohl nun mit Mir Display Server und nicht mehr Androids SurfaceFlinger laufen. Mir Display Server wird somit für die Smartphones Gogole Nexus 4 „Mako“ und Galaxy Nexus „Maguro“ ausgeliefert. Andere Smartphones oder Tablets müssen weiter mit Androids SurfaceFlinger auskommen. Der Schritt kommt eine Woche vor Ausgabe von Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“. Auch bei der Ubuntu-Ausgabe ist Mir Display Server per Standard aktiviert. Allerdings musste man wegen technischer Probleme auf XMir […]

[9 Okt 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Einige Dinge, die mit bei Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ (Beta) aufgefallen sind

Das Upgrade auf Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ lief eigentlich sehr sehr geschmeidig. Es wäre aber natürlich viel zu einfach, wenn alles sofort funktionieren würde. Auf der anderen Seite gibt es auch Sachen, die plötzlich einfach so klappen. Um es gleich vorweg zu nehmen, es sind eher individuelle Problemzonen. Allerdings nicht so ungewöhnlich, dass nicht auch andere betroffen sein könnten. Ich verwende Kubuntu 13.10 nun erst seit einem Tag. Dennoch hier einige Sachen, die mir aufgefallen sind. Scratch stürzt beim Abspielen […]

[8 Okt 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Upgrade auf Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ (Beta) durchgeführt

Das Upgrade von Kubuntu 13.04 auf 13.10 (Beta) verlief erstaunlich unspektakulär. Es ist zwar nicht vollautomatisch durchgelaufen und es wurden ja auch Fragen aus Sicht des Systems prophezeit, aber die hielten sich in Grenzen. Es handelt sich um ein reines Desktop-System ohne jegliche Server-Dienste und so weiter. Von daher fragte mich Kubuntu 13.10 nur, ob ich veraltete Pakete entfernen möchte. Danach hat das Betriebssystem aufgeräumt, sich neu gestartet und das war es dann auch schon. Worüber ich auch ziemlich froh […]

[7 Okt 2013 | 13 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Upgrade auf Kubuntu 13.10 … es läuft … *bibber* … ;)

So ein paar Tage vor Ausgabe des „Saucy Salamander“ und ein wenig Zeit scheinen perfekt für ein Upgrade auf Kubuntu 13.10 zu sein. Das Ganze habe ich wie empfohlen durchgeführt. Also Alt+F2 und dann kubuntu-devel-release-upgrade ausgeführt. Alles ist heruntergeladen und das System hat gerade angefangen, sich zu aktualisieren. Die Restzeit hatte mich anfangs mit über drei Stunden etwas geschockt (auf einem i7). Allerdings ist sie nun schon auf unter zwei Stunden gehüpft. Eigentlich könnte es mir völlig egal sein, da […]

[30 Sep 2013 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ausgabeplan für Ubuntu 14.04 LTS steht fest

Vor wenigen Tagen ist die erste und einzige Beta-Version von Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ erschienen.  Am 17. Oktober möchte Canonical nach Zeitplan die finale Version ausgeben. In dieser AUsgabe wird man erstmals den eigens entwickelten Mir Display Server einsetzen. Danach hat man noch ein halbes Jahr, um die Eigenentwicklung für Ubuntu 14.04 aufzupolieren – das wird nämlich wieder eine Ausgabe mit Langzeitunterstützung. Der Entwicklungs-Plan für Ubuntu 14.04 LTS steht bereits fest. Am 19. Dezember gibt es eine Alpha-Version – Ubuntu […]

[27 Sep 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ Beta ist da

Warum man die einzige Beta-Version von Ubuntu 13.10 „final Beta“ nennt und nicht einfach Beta, ist mir nicht ganz klar – aber egal. Auf jeden Fall steht die Testausgabe zum Download bereit. Die eigentlich größte Änderung dürfte den wenigsten Anwender auffallen: Mir Display Server. Unter bestimmten Umständen fällt Ubuntu aber auf X.Org zurück – zum Beispiel bei der Verwendung von proprietären Grafiktreibern. Dem Kenner wir auffallen, dass es ein neues Tastatur-Symbol gibt. Warum sich Belgisch zwischen die Deutsch geschlichen hat […]

[12 Sep 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
RIP: Medibuntu-Repository wird eingestellt – wird sowieso nur noch für libdvdcss gebraucht

Gauvain Pocentek, Verwalter des Medibuntu-Repositories, hat in seinem Blog bekannt gegeben, dass Medibuntu nicht mehr weiter betrieben wird. Das Projekt brauche seiner Meinung nach keiner mehr. Die Ausnahme sei das Paket libdvdcss, welches nun von Mr. Kubuntu Jonathan Riddell unter die Fittiche genommen wird. Das Paket ist über ein Repository zugänglich, die von VideoLAN gehostet wird. Weiterhin erklärt der Entwickler, wie man das Medibuntu-Repository deaktiviert und das entsprechende für libdvdcss aktiviert: sudo rm /etc/apt/sources.list.d/medibuntu.list curl ftp://ftp.videolan.org/pub/debian/videolan-apt.asc | sudo apt-key add […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet