Orbis OS: Sony PlayStation 4 läuft mit modifiziertem FreeBSD 9

24 Juni 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

FreeBSD Logo Beastie 150x150Das Betriebssystem, das die Sony PlayStation 4 antreibt ist Orbis OS. Nun wurde enthüllt, dass es sich dabei um ein speziell angepasstes FreeBSD 9 handelt. Der Grund, warum FreeBSD den Vorzug vor Linux erhielt dürfte mit den Lizenzen zusammenhängen. Weiterhin basiert die Sony PlayStation 4 auf x86_64. Damit ist eine Benutzung von FreeBSD einfacher.

Das Herzstück der PlayStation 4 ist eine AMD-CPU mit acht Kernen, plus einer Radeon-Grafikkarte. Eine kleine Überraschung ist das schon, weil es für FreeBSD keinen Catalyst-Treiber gibt. Der von Linux portiert Open-Source-Treiber ist derzeit nicht im allerbesten Zustand. Es sit davon auszugehen, dass Sony zusammen mit AMD einen eigenen Grafiktreiber speziell für die PlayStation entwickelt hat. Alternativ könnten die Firmen natürlich an einem anständigen Port von Catalyst gewerkelt haben.

VGLeaks.com hat die Informationen ausgegeben, die auf einem Entwickler-Kit für die kommenden Spiele-Konsole basieren. Bei VGLeaks.com gibt es auch einige Screenshots, die den Umstand belegen sollen.

(via)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten