Netrunner Dryland: Dritte Edition 12.12.1 ist veröffentlicht

28 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Netrunner Logo 150x150In einer sehr übersichtlichen Ankündigung wurde vor einigen Tagen Netrunner Dryland 12.12.1 vorgestellt. Die Linux-Distribution basiert auf Kubuntu 12.10, bringt aber ein angepasstes Menü mit sich. Als Desktop-Umgebung dient KDE 4.9.4. Weiterhin befinden sich Firefox 18, VLC 2.0.5, Tomahawk 0.6 und Wine 1.5.22 an Bord. Netrunner bringt neben den üblichen Verdächtigen wie zum Beispiel Gimp, Thunderbird und Inkscape auch proprietäre Programme wie Skype mit sich.

In Sachen Office-Anwendungen setzt man auf LibreOffice plus Calligra Flow. Über die Web Accounts kannst Du Dir unter anderem auch ownCloud einrichten. Im Menü findest Du einen Punkt mit Web-Apps. Das ist im Prinzip wie eine Bookmark-Sammlung. Ein Klick auf eine der Anwendungen öffnet Mozilla Firefox und dann die entsprechende Seite.

Runners-ID ist ein freier Cloud-Dienst. Hier wurde von 1 auf 5 GByte kostenloser Speicherplatz aufgestockt. Wenn man sich das Video ansieht, kommt einem die Oberfläche der Netrunner-Cloud sehr bekannt vor – da steckt natürlich ownCloud dahinter. Die Distribution ist sehr einfach zu benutzen und gefällt mir auch so ganz gut.

  • Porteus 2.0 Xfce
Netrunner 12.12.1

Basiert auf Kubuntu ...

Interessierte können ISO-Abbilder für die Architekturen x86 und x86_64 im Download-Bereich der Projektseite herunterladen. Beide Abbilder sind ungefähr 1,5 GByte groß: Netrunner-32-Bit (Torrent), Netrunner-64-Bit (Torrent)



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten