Haunts: The Manse Macabre – erst keine Programmierer mehr – nun Open-Source

2 November 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Haunts Teaser 150x150Im Juli 2012 wurde ein Spiel über Kickstarter finanziert, das sich Haunts: The Manse Macabre nennt. Das Game wurde für Linux, Mac OS X und Windows angekündigt. Es handelt sich hier um ein rundenbasiertes Horror-Spiel. Der Spieler kann sich dabei für die Seite der Eindringlinge oder der Gruselgestalten entscheiden.

Im September hatte man angekündigt, dass die Einzelspieler-Mission nicht gerade Spaß bringt und man würde nicht länger an eine Kampagne arbeiten. Man wolle sich auf Multiplayer konzentrieren. Einzelne Szenarien für Single-Player standen aber noch auf der Agenda.

Im Oktober kam es noch schlimmer. Das Spiel sollte eigentlich schon fertig sein und der verantwortliche Programmierer hat das Projekt verlassen. Auch der zweite Programmierer verließ das Projekt. Multiplayer war allerdings schon fertig, aber das Finetuning fehlt noch.

Kurz und gut fehlt dem Projekt ein Programmierer. Das Projekt war kurz davor, eingestampft zu werden und man hätte es als Kickstarter-Fail abhaken können. Dann kam es doch anders. Der Projektleiter hat sich (nach einem Aufschrei der Community) entschieden, das Spiel als Open-Source-Projekt fertig zu stellen. Die ersten Schritte dafür sind eingeleitet.

Der Code wird auf Github gehostet. Du findest den Link im Wiki des Projekts und es steht auch eine Installations-Anleitung für Linux zur Verfügung.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten