Von Canonical ausgegeben: NVIDIA-Treiber 310.14 Beta in Ubuntu 12.04 “Precise Pangolin”

17 Oktober 2012 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

NVIDIA Logo 150x150Es wurde bereits von Canonical angekündigt, dass man Anwendern die neuesten Grafik-Treiber zur Verfügung stellen will – gerade im Hinblick auf Ubuntu als Spiele-Plattform. Diese lassen sich über den Hardware-Dialog installieren und Anwender müssen nicht erst ein PPA hinzufügen oder ähnliches. Nun haben die Entwickler NVIDIA-Treiber 310.14 für Ubuntu 12.04 LTS zur Verfügung gestellt. Beeindruckend ist dabei die Geschwindigkeit, mit der das Paket bereitgestellt wurde – der Beta-Treiber wurde gerade einen Tag zuvor von NVIDIA ausgegeben.

Bisher war Ubuntu relativ konservativ, was Grafiktreiber in den Haupt-Repositories anging. Das ist man immer noch, aber der Anwender kann selbst entscheiden ob er den Beta-Weg wagt und dafür den neuesten Grafikkarten-Treiber hat – bei dem es auch mal krachen kann – oder lieber auf ein grundsolides und stabiles System setzt.

Ich persönlich finde das gut. Auf der anderen Seite werden sich die Support-Foren schon fürchten. Vielleicht sollten Anwender auch behutsam mit dieser Option vorgehen:

  • Never change a running system: Also wenn alles funktioniert, warum dann den Beta-Treiber installieren?
  • Wenn Du schon mit Beta-Software hantierst, mach Dich vielleicht voher schlau, wie Du im Notfall das System über die Konsole wieder auf den alten Stand zurücksetzen kannst (stichwort apt-get …). Schaden kann das nicht …


Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Von Canonical ausgegeben: NVIDIA-Treiber 310.14 Beta in Ubuntu 12.04 “Precise Pangolin””

  1. dakira sagt:

    Die Treiber bringen im Vergleich zu den vorherigen übrigens unglaublich viel. Allein dir randr-Unterstützung ist lohnend.

  2. axt sagt:

    Na, toll, für eine Version, die ab morgen zum alten (LTS-)Eisen gehören wird ]:-) , wird nvidia-experimental-310 bereitgestellt.

    Für Quantal hat man v304.51 nach nur einem Tag durch 304.51.really.304.43-0ubuntu1 - also v304.43 - zurückersetzt. Seitdem...still ruht der See. Gibt lediglich nvidia-experimental-304 mit v304.48. Auch x-swat bietet nichts neueres, sprich noch gar nichts für Quantal.

Antworten