FriendlyPhotos: Inoffizieller Instagram-Port für Linux gestartet

29 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Instagram Logo 150x150Der Betreiber der Seite cajuntechie.tk hat angekündigt, Instagram nach Linux bringen zu wollen. Eigentlich findet er die meisten dieser sozialen netzwerke dämlich und sie seien nur Klons von Facebook oder Google+. Instagram sei aber anders. Da könne man sofort Bilder mit seinem Kumpels teilen und so weiter. Er habe nur ein Problem mit Instagram – es ist nur für iOS und Android verfügbar und die Firma habe derzeit kein Interesse, es auf andere Betriebssysteme zu portieren.

Deswegen macht er sich daran und wird Instagram selbst auf Linux portieren – also zumindest einen Client schreiben, der unter Linux läuft und mit Instagram kommunizieren kann. Er rede nicht von einer scheußlichen App, sondern von einer durchdachten und hübschen Software (liegt wohl im Auge des Betrachters). Das Ding nennt sich FriendlyPhotos und der Entwickler wird in seinem Blog über die Fortschritte berichten.

Mal sehen was daraus wird. Ob es die Applikation nun braucht oder nicht sei dahingestellt. Auf jeden Fall macht sich jemand daran, eine populäre Software für soziale Netzwerke zunächst auf Linux zu bringen – vor Windows und Mac OS X! Alleine deswegen muss man den Entwickler eigentlich schon anfeuern … 🙂

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten