Home » Archive

Artikel mit Tag: Google Plus

[12 Okt 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Google benutzt Dein Gesicht für soziale Empfehlungen

Auf Englisch klingt es ja fast noch cool „shared endorsement“ – auf Deutsch mit soziale Empfehlungen schon wieder fast langweilig. Natürlich sind solche Empfehlungen laut Google ganz toll und man bekommt Sie von Freunden – also irgendwie. Basierend auf den +1-Bewertungen bei Besuchen bestimmter Seiten, bekommen Sie eventuell das eine soziale Empfehlung eines Freundes. Das Beste dabei – der Freund muss gar nichts tun! Bei Google liest sich das so: Mit Google ist es ganz einfach, tolle Empfehlungen von Freunden […]

[29 Jan 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Plasma Active 4 wird Ende März erscheinen

Aaron Seigo hat in seinem Blog hinterlegt, dass Plasma Active 4 (basiert auf KDE 4.10) Ende März erscheinen soll. Man hat Verbesserungen bei Files, dem eBook Reader (Okular), den Einstellungen und der Alarm-Applikation eingepflegt. Hinzu kommen jede Menge Bugfixes und Verbesserungen hinsichtlich der Geschwindigkeit. Derzeit hat man das Einbringen neuer Funktionen auf Eis gelegt und will zunächst bestehende Probleme ausbügeln. Seigo weist noch auf einen lesenswerten Blog-Eintrag hin und erzählt eine kleine Anekdote, warum er die Open-Source-Community so schätzt. Einige […]

[24 Jan 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Jetzt geht’s auf die Bandbreite: Video-Tweets – nur 6 Sekunden

Oh je, jetzt wird es grausam. Twitter CEO Dick Costolo hat heute den ersten Video-Tweet abgeschossen. Dieses zeigt in wenigen Sekunden, wie man Steak Tartare macht … mhmmm … nicht verlesen. Großartig! Das eingebettet Video wurde mit Hilfe von Vine hochgeschoben. Damit können Anwender Video mit einer maximalen Länge von 6 Sekunden machen. Derzeit spielen sich die Videos in einer Endlosschleife ab, was unglaublich nervt. Vine selbst hat auch eine Twitter-Seite an den Start geschoben. Als würden die ganzen bescheuerten animierten Gifs auf Google […]

[23 Nov 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 18 „Spherical Cow“ wird definitiv am 27. November 2012 erscheinen

Good News Everybody – oder zumindest für die Fedora-Fans. Wegen anhaltender Schwierigkeiten wurde Fedora 18 Beta schon mehrere Mal verschoben. Das Ganze ging sogar so weit, dass die finale Version nun erst im Jahre 2013 erscheint. Nun hat man die Anwender via Google Plus wissen lassen, dass Fedora 18 Beta abgesegnet wurde und definitv am 27. November auf die Menschheit losgelassen werden soll. Ich hab gleich einen Screenshot als Beweis gemacht … vorsichtshalber … 🙂 Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle […]

[30 Okt 2012 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Jelly Bean Upgrade: Android 4.2 setzt die Messlatte gewaltig nach oben – Panoramafotos leicht gemacht und mehr als ein Bentuzer möglich

Mit Google im Rücken war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Android Apples iOS überfährt. Statt zu klagen, steckt man bei Google anscheinend lieber Geld in die Entwicklung und und die neuesten Funktionen in Android 4.2 hauen einen schon von den Socken – also einige davon. Wer gene mit Fotos hantiert, dem sagt auch Panorama-Foto etwas. Also zusammengeflickte Fotos, die dann ein großes ganzes ergeben. Genau diese Funktion hat Google in Android 4.2 mit der Photo Sphere Camera verwirklicht. […]

[29 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
FriendlyPhotos: Inoffizieller Instagram-Port für Linux gestartet

Der Betreiber der Seite cajuntechie.tk hat angekündigt, Instagram nach Linux bringen zu wollen. Eigentlich findet er die meisten dieser sozialen netzwerke dämlich und sie seien nur Klons von Facebook oder Google+. Instagram sei aber anders. Da könne man sofort Bilder mit seinem Kumpels teilen und so weiter. Er habe nur ein Problem mit Instagram – es ist nur für iOS und Android verfügbar und die Firma habe derzeit kein Interesse, es auf andere Betriebssysteme zu portieren. Deswegen macht er sich […]

[3 Sep 2012 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linus Torvalds reagiert verschnupft auf de Icazas Desktop-Behauptungen

Linux-Vater Linus Torvalds ist mit einigen Aussagen von Miguel de Icaza gar nicht einverstanden. Letzterer hatte behauptet zu wissen, was den Linux-Desktop getötet hat. Dabei ist auch zu lesen, dass Linus Torvalds der Community den Ton vor einigen Jahren mitgegeben hat, als er Binärtreiber im Kernel zurückwies. Die Kernel-Leute möggen ihre Gründe dafür haben, die Desktop-Leute hätten ohne die selbe Macht zu haben diese Einstellung übernommen. In einer Diskussion auf der Google+-Seite von Intel-Mitarbeiter Sriram Ramkrishna weist Torvalds diese Anschuldigungen entschieden […]

[21 Aug 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Sicherheits-Funktion implementiert: Forward Secure Sealing (FSS) für systemd

Lennart Poettering hat via Google+ Forward Secure Sealing (FSS) für systemd angekündigt und erklärt freundlicherweise gleich, um was es sich dabei handelt. FSS erlaubt es, die Systemlogs via Kryptographie in regelmäßigen Zeitabständen zu „versiegeln“. Sollte also ein Bösewicht in die Maschine eingebrochen sein, kann der Angreifer den Verlauf des Logs nicht verändern – komplett löschen kann er ihn allerdings schon. Das Ganze funktioniert, indem ein „Sealing-Schlüssel“ und ein „Verifizierungs-Schlüssel“ erzeugt werden. Ersteres bleibt dabei auf dem Rechner, dessen Logs Schutz […]

[29 Feb 2012 | 8 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]

Linus Torvalds hat es wieder einmal krachen lassen und möchte einige Leute am liebsten zum Mond jagen. Auf Google+ hat er recht unverblümt dargestellt, dass die Eingabe eines root-passworts bei der Verwendung eines Druckers absolut verblödet ist. Im Speziellen richtete sich sein Zorn gegen openSUSE. In der Tat gibt es hier wirklich Handlungsbedarf und die Rechte sollten wesentlich feiner eingestellt werden können. Heutzutage sollte es selbstverständlich sein, dass ein Anwender selbst ein WLAN hinzufügen kann. Aber auch hier sollte der […]

[19 Dez 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Facebook fängt an, die Timeline auszuliefern: Sieben Tage Gnadenfrist

Die soziale Datenschleuder Facebook hat ganz offensichtlich angefangen, Timeline für Anwender auszugeben. Damit kann man dann im Laufe der Zeit jedem anderen Nutzer seine Lebens-Geschichte erzählen. Du kannst die neue Funktion hier aktivieren: facebook.com/about/timeline. Allerdings ist diese dann nicht sofort sichtbar. Facebook räumt jedem Anwender sieben Tage Zeit ein, seinen eigenen Saustall auszumisten, bevor die Timeline in den Äther geht. Da ich natürlich jeden sozialen Unsinn mitmache (Bitblokes.de ist übrigens seit neuem auch auf Google+), ist meine linke Maustaste auf […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet