Vier weitere Spiele im Humble Indie Bundle 6: BIT.TRIP RUNNER, Gratuitous Space Battles, Jamestown und Wizorb

25 September 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Humble Indie Bundle 6 Teaser 150x150Als wäre das aktuelle Humble Indie Bundle 6 mit Rochard, Shatter, S.P.A.Z, Torchlight, Vessel (noch nicht ganz fertig, wird nachgeliefert) und als Bonus Dustforce nicht schon gut genug. Die Herausgeber legen mit vier weiteren Spielen nach – dazu musst Du allerdings den Durchschnittspreis schlagen, der derzeit 5,86 US-Dollar beträgt.

Drei der Spiele wurden schon in früheren Spiele-Bündeln ausgegeben. Das sind im Detail BIT.TRIP RUNNER, Gratuitous Space Battles und Jamestown. Wizorb ist allerdings neu.

Wizorb

Im besten Arkanoid-Stil mit Retro-Grafik musst Du Dich durch insgesamt 60 Level schlagen.

BIT.TRIP RUNNER

Dieses Spiel ist ein Hüpfe & Springspiel mit Retro-Grafik. Die Musik passt sich dabei den Bewegungen der Spielfigur an.

Gratuitous Space Battles

Ein Sci-Fi-Strategiespiel … ähm wer sich das nachfolgende Video angesehen hat und überhaupt nicht weiß, worum es geht – Du bist nicht allein. Ich muss es mir auch irgendwann mal runterladen und prüfen, was dahintersteckt :) Irgendwas Weltall, Schilde und unglaublich viel Geballere … auf der Hompage ist zu lesen, dass man Schiffe ausrüstet, in Flotten organisiert und dann hofft, dass sie siegreich von Schlachten zurückkommen.

Jamestown

Ein Scrolling Arcade Shooter – die Besonderheit daran ist, dass man mit bis zu vier Spieler gleichzeitig losballern darf.

Im Vergleich, was das Humble Indie Bundle 6 sonst so mit sich bringt, stehen diese 4 Extras eher ein bisschen blass da. Es ist trotzdem eine nette Erweiterung für das schnelle Geballere Zwischendurch. Und außerdem schaut man einem geschenkten Gaul nicht ins Maul :)

Wie üblich gibt es alle Spiele für Linux, Mac OS X und Windows. Die Linuxer zahlen mit 9,99 vor den Macianern mit 7,01 und den Windowser mit 5,21 US-Dollar wie üblich am besten. Das Bundle hat bei ungefähr der Halbzeit bereits über 1,3 Millionen US-Dollar eingespielt. Windows-Anwender sind mit zirka 70 Prozent vertreten und die restlichen 30 Prozent teilen sich Linux und Mac. In Zahlen ausgedrück bringen die Windowser ungefähr 830.000 US-Dollar, die Linuxer 340.000 und die Macianer 240.000 US-Dollar. Langsam sollten den großen Spiele-Herstellern die Argumenten ausgehen, Titel für Mac OS X aber nicht Linux zu entwickeln.

Man kann dieses Spiele-Bündel einfach nur jedem empfehlen – auch Gelegenheits-Spielern. Nun ist wirklich für jeden etwas dabei und der Preis, den Du selbst bestimmen darfst, ist einfach unschlagbar. Wer alle Titel möchte, müsste maximal knapp unter 6 US-Dollar (4,60 Euro) berappen. So etwas nennt man absolutes Schnäppchen. Wer selbst nicht spielt – kauft es als Geschenk! -> HumbleBundle.com



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten