GNOME 3.6 unter openSUSE 12.2 installieren

30 September 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

openSUSE LogoIn diesem Blog gibt es eine Anleitung, wie sich GNOME 3.6 unter openSUSE 12.2 installieren lässt. Die Seite scheint ein bisschen überlastet zu sein im Moment, aber man findet auch eine Kopie des Beitrags im openSUSE-Planeten.

Vor Start der Aktion musst Du sicherstellen, dass sich openSUSE 12.2 auf dem neuesten Stand befindet: zypper patch

Diesen Befehl sollst Du so lange ausführen, bis openSUSE nichts mehr zu tun hat.

  1. Das neue Repository GS36 hinzufügen: zypper ar obs://GNOME:STABLE:3.6/openSUSE_12.2 GS36
  2. Das Upgrade durchführen: zypper mr -r GS36 und danach zypper dup --from GS36

Hinweise: Dies wurde laut eigener Aussage alles mit einer jungfräulichen openSUSE-Installation (12.2) getestet. Allerdings habe man keine Tests unternommen, bei denen irgendwelche Repositories von Drittanbietern aktiviert waren. Das Einspielen von GNOME 3.6 unter openSUSE 12.2 ist somit natürlich auf eigene Gefahr.

Alternativ kannst Du GNOME 3.6 für openSUSE 12.2 hier herunterladen.

  • Parted Magic 2012_06_26
openSUSE 12.2 - GNOME-Edition

Die GNOME-Ausgabe der beliebten Linux-Distribution mit dem Chamäleon ...

  • Ubuntu 12.10 Quantal Quetzal Alpha 2
openSUSE 12.2 KDE-Version

Die KDE-Variante wirkt runder als die GNOME-Version ...



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten