SoftMaker Office Mobile für Android ist verfügbar

30 August 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)
SoftMaker Mobile für Android TextMaker

TextMaker auf dem Tablet

Ab sofort gibt es SoftMaker Office Mobile für Android. Auch wenn es wie Marketing-Blabla klingt, muss ich SoftMaker in diesem Punkt Recht geben: Es ist wohl die derzeit einzig vernünftige Office-Lösung für Android. Das Software-Paket kann mit DOCX (Word), XLSX (Excel) und PPTX (PowerPoint) umgehen, die mit Microsoft Office 2007 und 2010 eingeführt wurden. Sämtliche Formatierungen bleiben nach eigenen Angaben erhalten. Natürlich kann es auch die alten Formate wie DOC, XLS und PPT lesen.

Ebenfalls integriert ist eine siebzehnsprachige (17) Rechtschreibprüfung, die Tippfehler beim Schreiben rot unterringelt. Alle Programme in SoftMaker Office Mobile können direkt in das PDF-Format exportieren. Des Weiteren kannst Du beliebige TrueType-Schriftarten (TTF) installieren.

Das Paket enthält TextMaker Mobile 2012, PlanMaker Mobile 2012 und Presentations Mobile 2012. SoftMaker Office Mobile kostet 27,99 Euro. Systemvoraussetzungen sind 64 MByte Arbeitsspeicher und Android 2.2 oder höher.

Klingt alles super, aber wo ist die Unterstützung für Open Document (ODF)? Die ist teilweise vorhanden. Ich hatte mir die Beta-Version schon einmal heruntergeladen und damit herumgespielt. Mit ODT, also Textdokumenten, kann die App umgehen. Bei allen anderen Formaten sieht es schlecht aus – ODS funktioniert nicht. Die Beta-Version wird übrigens immer noch als kostenlose Testversion angeboten. Ab sofort gibt es auch eine Test-Version, die bis zum 30.09.2012 läuft.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten