Wartungs-Version: LibreOffice 3.5.2 mit vielen Bugfixes ist da

5 April 2012 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

The Document Foundation hat die dritte LibreOffice-Ausgabe der 3.5.x-Serie veröffentlicht. Laut eigener Aussage wurde eine ordentliche Anzahl an Bugs ausgebessert, die vom QA-Team und den weltweiten LibreOffice-Anwendern entdeckt und gemeldet wurden.

TFD Infographics 04/12

TFD Infographics 04/12 (Quelle: documentfoundation.org)

LibreOffice nimmt auch an Google Summer of Code teil. Wer an den Ideen interessiert ist, möchte die GSoC Ideas Wiki aufrufen: Gsoc/Ideas. Der in LibreOffice 3.5 enthaltene MS Visio Import Filter entsprang zum Beispiel dem Google Summer of Code 2011. Der Autor dieses Filters habe daraufhin eine Anstellung bei Lanedo bekommen. Die Firma ist auf  Open-Source-Beratung spezialisiert.

Florian Effenberger zeigt sich sehr glücklich, dass die Entwickler- und Code-Hacker-Gemeinde um LibreOffice jeden Monat konstant wächst. Derzeit seien es 429 Code-Entwickler (376, wenn man die früheren Sun- und Oracle-Angestellten nicht mitzählt).

LibreOffice 3.5.2 ist für Linux, Mac OS X und Windows verfügbar. Du kannst die neueste Version aus dem Download-Bereich der Projektseite herunterladen. Die Changelogs findest Du hier: /Releases/3.5.2/RC1 und /Releases/3.5.2/RC2.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Wartungs-Version: LibreOffice 3.5.2 mit vielen Bugfixes ist da”

  1. Atalanttore sagt:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die übrig gebliebenen Entwickler von OpenOffice.org diesen Vorsprung jemals wieder aufholen können.

Antworten