Doch keine große Verzögernung: Workaround für Carmacks Reverse in Doom 3 ist schon fertig

18 November 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Doom 3 Logo 150x150Die Patent-Bedenken für das Open-Sourcen des Doom-3-Codes waren anscheinend weniger schlimm als befürchtet. John Carmack hat bereits einen Workaround in die id Tech 4 Engine eingebaut.

Vor drei Tagen nocht hieß es, dass die Anwälte ein Problem mit der Veröffentlichung des Codes hätten. Aber John Carmack hat die rechtlichen Probleme ausgemerzt. Insgesamt musste er dafür vier Zeilen neuen Code einpflegen und zwei Zeilen ändern. Nach getaner Arbeit hat Carmack getwittert: „das verdeutlicht die Idiotie des Patents — der Workaround beinhaltet vier neue Zeilen und Änderungen in zwei“.

Somit steht der Veröffentlichung des Codes von Doom 3 / id Tech 4 eigentlich nichts mehr im Wege und wird hoffentlich bald das Tageslicht erblicken.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten