Gehört schließlich zum Guten Ton: Fedora 15 verspätet sich abermals

31 März 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Fedora Linux LogoEigentlich müsste man darüber berichten, wenn sich eine neue Fedora-Version mal nicht verspätet. Die Entwickler der von Red Hat gesponserten Linux-Distribution scheinen daraus wirklich einen Running Gag zu machen. Ursprünglich für den 10. Mai 2011 geplant, wurde der Termin zuvor schon auf den 17. Mai 2011 verschoben. Nun können die Entwickler auch diesen Termin nicht einhalten und Fedora 15 – Codename Lovelock – debütiert voraussichtlich am 24. Mai 2011.

Laut Entwickler würden noch neue Funktionen in die beta-Version aufgenommen, die allerdings erste getestet werden müssten. Um was es sich dabei genau handelt, kam nicht zur Sprache. Eine Beta-Version ist nun für den 19. April 2011 geplant und der Release-Kandidat soll am 10. Mai 2011 zur Verfügung stehen.

  • Tiny Core Linux 3.5
Fedora 15 \"Lovelock\" Alpha

Frühe Testversion



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten