Facebook lenkt voerst ein: Kein Zugriff auf Adressen und Telefonnummern

20 Januar 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Facebook F-LogoSocial-Media-Datenschleuder Facebook wollte Entwickler von Apps Zugriff auf Telefonnummern und Adressen gewähren, wenn Anwender ausdrücklich zustimmen (als würden die meisten so genau hinsehen). Nachdem es von allen Seiten kritik gehagelt hatte, lenkt Facebook vorerst ein und hat das “Feature” auf Eis gelegt, wie man in einem Blog-Eintrag ankündigte.

Was ganz putzig an dem Eintrag ist: Facebook drückt aus, dass man über das Wochenende “nützliches Feedback” zu diesem Thema erhalten habe. So kann man “Zorn des Volkes” auch ausdrücken, oder? Tunesiens Präsident hat sich “nützliches Feedback” auch zu Herzen genommen und wohnt nun woanders. Warum ist eingentlich Westerwelle gegen “nützliches Feedback” resistent?



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten