Tatort im Ausland schauen – so einfach funktioniert das

Kein Kommentar Autor: Patrick

Seit November 1970 läuft der Tatort schon, also über 50 Jahre und es gibt keine Anzeichen, dass die beliebte Krimi-Serie irgendwann eingestellt wird. Selbst bei vielen Expats ist Sonntagabend Krimi-Zeit. Möglicherweise bist Du aber nur auf Reisen oder im Urlaub und fragst Dich gerade: Wie kann ich Tatort im Ausland schauen? Die kurze Antwort ist – mit einem VPN, das Server in Deutschland betreibt, wie NordVPN*.

Du musst das sogenannte Geoblocking umgehen, damit Du deutsches Fernsehen im Ausland schauen kannst.

Tatort im Ausland schauen ist kein Problem
Tatort im Ausland schauen ist kein Problem

Der Tatort läuft auf Das Erste und Du kannst auch Sendungen nachträglich anschauen, da sie eine ganze Weile in der Mediathek angeboten werden. Um ARD Mediathek Geoblocking umgehen zu können, benötigst Du bei vielen Inhalten aber ein VPN.

Tatort außerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz schauen – Schritt-für-Schritt

Die Tatort-Folgen sind kostenlos und die meisten auch von überall ohne zusätzliche Mittel erreichbar. Das gilt aber nur für Folgen, die in Deutschland produziert wurden. Sendungen aus der Schweiz und Österreich kannst Du in der ARD Mediathek oder auf Das Erste nur mit VPN anschauen.

Time needed: 10 minutes.

Es ist gar nicht schwer, Tatort im Ausland schauen zu können. Folge einfach dieser simplen Anleitung.

  1. Hole Dir ein zuverlässiges VPN

    Zunächst benötigst Du ein zuverlässiges VPN mit Servern in Deutschland, das die ARD Mediathek und Das Erste entsperren kann. NordVPN* funktioniert hervorragend und bietet viele Server in Deutschland an. Außerdem gibt es Apps und Clients für Android, Windows, iOS, macOS und Linux.

  2. Installiere die App oder den Client auf Deinem Gerät

    Lade die VPN-App herunter und installiere sie auf Deinem Gerät. Die Installation funktioniert wie üblich.

  3. Verbinde Dich mit einem Server in Deutschland

    Nachdem Du das VPN installiert hast, öffnest Du die App und meldest Dich an. Suche Dir nun Deutschland als Land aus und verbinde Dich mit einem Server. Damit änderst Du Deine IP-Adresse und Websites sowie Services denken, dass Du Dich in Deutschland befindest.

  4. Öffne die ARD Mediathek oder streame Das Erste

    Nachdem Du jetzt digital nach Deutschland umgezogen bist, kannst Du Tatort im Ausland schauen. Öffne einfach die Website der ARD Mediathek und suche nach den gewünschten Sendungen.

Genau erklärt: Deswegen ist ein VPN notwendig

Du fragst Dich vielleicht gerade, wie Das Erste oder die ARD Mediathek erkennt, dass Du Dich im Ausland befindest? Das funktioniert anhand einer sogenannten IP-Adresse. Kommuniziert ein Gerät im Internet, benötigt es eine IP-Adresse und sie wird normalerweise automatisch zugewiesen.

Streaming-Portale, Apps und Services benutzen Datenbanken, in denen diese IP-Adressen verwaltet werden und dort kann der Anbieter nachschauen, welchem Land die jeweilige IP-Adresse zugeordnet ist. Auf diese Weise erkennt die ARD, ob Du in Deutschland, Österreich oder der Schweiz bist oder eben nicht.

Was passiert nun, wenn Du in Ausland bist?

Erkennt ein Streaming-Portal oder eine App, dass Du nicht in Deutschland, der Schweiz oder Österreich bist, kommt das sogenannte Geoblocking zum Einsatz. In diesem Fall sperrt der Anbieter die Sendung aus lizenzrechtlichen Gründen. Dann bekommst Du eine Meldung, dass das Video aus rechtlichen Gründen nicht verfügbar ist.

Tatort im Ausland schauen – funktioniert nicht immer
Tatort im Ausland schauen – funktioniert nicht immer

Die obige Meldung taucht bei dem Versuch auf, einen österreichischen Tatort mit Sonderermittler Eisner aus dem Ausland zu streamen. Damit die Fehlermeldung nicht auftritt, muss ich mein Gerät nach Deutschland umziehen. Klar, ich könnte die Rückreise antreten. Ich könnte mich aber auch mit meinem VPN zu einem Server nach Deutschland verbinden.

Ist mein Gerät mit einem Server in Deutschland verbunden, läuft mein gesamter Datenverkehr über diesen Server. Die Services der ARD denken nun, dass ich mich in Deutschland befinde und geben die gewünschten Sendungen frei.

Was sind die besten VPNs, um Tatort im Urlaub zu schauen?

Es gibt sicher einige gute VPNs, mit denen Dein Vorhaben möglich ist. Ich kann Dir NordVPN* und Surfshark* empfehlen. Beide Anbieter haben eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie und damit kannst Du den entsprechenden Service risikofrei testen. Bist Du nicht zufrieden oder funktioniert das Streaming nicht, bittest Du einfach um eine Rückerstattung.

Die hier empfohlenen Services bieten auch genügend Server in Deutschland, Österreich und der Schweiz an, damit Du auf jeden Fall Tatort im Ausland schauen kannst. Die beiden Anbieter hier können auch noch viele andere Streaming-Portale entsperren und haben ausreichend hohe Geschwindigkeiten, damit Du die Sendungen in hoher Qualität schauen kannst.

Bist Du lediglich im Urlaub, solltest Du ohnehin ein gutes VPN im Gepäck haben. Bei der Nutzung von kostenlosen Hotspots oder freiem WLAN schützt Du Deine Geräte und Daten am besten. Du weißt nie, welche neugierigen Augen sich sonst noch im gleichen Netzwerk befinden.

FAQ

Eine kurze Zusammenfassung, wie Du auch auf Reisen nicht auf Deinen Krimi-Abend verzichten musst.

Wie kann ich Tatort im Ausland schauen?

Wurde der Tatort in Deutschland produziert, kannst Du ihn Dir einfach ansehen, wenn er ausgestrahlt wird oder nachträglich über die ARD Mediathek. Wurde der Tatort aber in der Schweiz oder in Österreich produziert, kannst Du Tatort auch aus dem Ausland sehen, benötigst dafür aber ein VPN wie NordVPN*.

Ist es legal, Tatort im Ausland zu schauen?

Der Einsatz eines VPNs ist in den meisten Ländern legal. In einigen Ländern wie China, Russland, der Türkei und Ägypten sind VPNs allerdings illegal oder gesperrt. Informiere Dich bitte vorher zu den jeweiligen Gesetzen Deines Reiselandes. Allerdings habe ich noch nie gehört, dass Touristen Probleme bekommen hätten, nur weil sie Tatort streamen.
Vermutlich verstößt Du gegen die Nutzungsbestimmungen der Streaming-Anbieter. Allerdings musst Du Dich bei der ARD nicht anmelden und das VPN macht Dich anonym … muss ich nicht weiter erklären, oder?

Kann ich Tatort mit einem kostenlosen VPN im Ausland schauen?

Möglicherweise – Spaß macht das wohl keinen. Kostenlose VPNs haben normalerweise Limits, etwa beim Datenvolumen. Es wäre ziemlich ärgerlich, wenn nach der Hälfte des Films Dein Datenvolumen aufgebraucht ist.
Außerdem sind bei kostenlosen VPNs häufig die Geschwindigkeiten gedrosselt, sodass Du nur in niedrigerer Qualität schauen kannst.
Einige VPNs bieten auch keine Server in Deutschland an und damit kannst Du die Mediatheken nicht entsperren.
Zudem wurden kostenlose VPNs schon erwischt, Daten der User zu sammeln und sie zu verkaufen.
Nimm lieber die 30-tägige Geld-Zurück-Garantie von NordVPN oder Surfshark, das sollte ebenfalls für den Urlaub reichen.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.