Home » Archive

Artikel mit Tag: WebKit

[1 Aug 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Entwicklungszyklus für Linux Mint 18.3 hat angefangen – Unterstützung für Hybrid Sleep

In seinem Monatsbericht gibt Clement Lefebvre einen Ausblick in die Zukunft von Linux Mint. Da sind einige interessante Aspekte zu finden. Nach der Herausgabe von Linux Mint 18.2 Sonya, wird nun an Linux Mint 18.3 gefeilt. Es gibt auch schon erste Neuerungen zu berichten, die in die Entwicklerversion von Linux Mint 18.3 eingeflossen sind. Das Tool für die Software-Quellen wurde auf GTK3 portiert und unterstützt ab sofort auch HiDPI. Linux Mint 18.3 mit Unterstützung für Hybrid Sleep Wesentlich interessanter ist allerdings, […]

[4 Jul 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Basiert auf Chromium und Blink: Opera 15 mit viele Neuerungen veröffentlicht

Opera 15 für Desktop-Computer ist ausgegeben. Der Browser setzt auf die Engine Blink – dem Google-Fork von WebKit. Wie bei Opera für Android wurden die Bookmarks mit Speed Dial zusammengeführt. Somit hat der Anwender seine Lieblingsseiten immer im Blick. Bei einer Migration von Version 12 auf 15 erhalten Anwender die Möglichkeit, die Bookmarks auf Speed Dial zu kovertieren. Speed-Dial-Einträge lassen sich auch in Gruppen sortieren. Dabei  musst Du nur die Einträge mit de Maus aufeinander legen. Man kennt das auch […]

[4 Apr 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Bei Open-Source sind Browser-Engine-Wochen: Samsung und Mozilla mit Servo, Google und Opera mit Blink

Im Mozilla-Blog hat man einen enge Zusammenarbeit mit Samsung bekannt gegeben. Man arbeitet laut eigenen Angaben mit dem Elektronik-Riesen an der Programmiersprache Rust und einer experimentellen Browser-Engine für Android und ARM, die sich Servo nennt. Samsung habe bereits ein ARM-Backend für Rust zur Verfügung gestellt und eine notwendige Infrastrukur, die man für eine Cross-Kompilierung nach Android benötigt. Den Code gibt es bei Github, aber man befinde sich erst am Anfang. Rust gibt es derzeit als Version 0.6 und befindet sich […]

[6 Mrz 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Puppy Linux 5.5 „Slacko“ ist ausgegeben

Puppy Linux „Slacko“gibt es ab sofort als Version 5.5. Dieser Abkömmling der Linux-Distribution Puppy basiert auf Slackware 14 und somit zu dem Linux-Dino kompatibel. Weiterhin hat es Zugriff auf die Repositories von Slackware, Salix und Slacky. Laut eigenen Angaben ist Puppy Linux „Slacko“ 5.5 eine verbesserte Version von 5.4 und auch zwischen diesen beiden Ausgaben sind alle Pakete kompatibel. Das wurde verbessert SFS Manager Updates Manager, um die neuesten Sicherehits-Updates von Slackware zu bekommen Neue LTS-Kernel Grafik-Unterstützung mit KMS und […]

[1 Mrz 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Rekonq 2.2 mit verbesserten AdBlock und Unterstützung für Nepomuk2

Es gibt eine neue Version des auf WebKit basierenden Brwosers Rekonq, die einige Neuerungen mit sich bringt. Unter anderem wurde das Blokieren von Werbung verbessert. Wer das Ausprobieren möchte, kann das auf dieser Seite tun. Weiterhin gibt es Unterstützung für Nepomuk2. Rekonq speichert Informationen über die Bookmarks in Nepomuk, aber nicht das Lesezeichen selbst. Voraussetzung für diese Unterstützung ist allerdings KDE 4.10. Die Entwickler müssen dafür auf Unterstützung für Nepomuk 1 verzichten, da man nicht zwei Versionen warten kann. Auch im […]

[13 Feb 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Opera wechselt zu WebKit – mobil und auf dem Desktop

Dass Opera die Presto-Engine gegen WebKit eintauschen wollte, war bekannt. Etwas unklar war, ob das auf die mobile Version und Desktop-Variante zutrifft. Das haben die Entwickler nun in einer Pressemitteilung bestätigt. Man bezeichnet die WebKit-Engine als sehr gut und will aktiv mitarbeiten, diese weiter zu verbessern. Sie unterstütze die Standards, die man für wichtig hält und liefere die gewünschte Geschwindigkeit. Es würde einfach Sinn ergeben, dass die eigenen Experten mit der Open-Source-Community an einem Strang ziehen und man die Energie […]

[20 Jan 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
WebKit-basierend: Opera Ice kommt bald

Die norwegische Software-Schmiede Opera hat einen neuen Browser für mobile Geräte vorgestellt: Opera Ice. Das Besondere daran ist, dass man anscheinend auf die WebKit-Engine und nicht die hauseigene Presto-Engine setzt. Man hat sich wohl eher auf die Benutzeroberfläche konzentriert und das Ergebnis schaut nicht schlecht aus. Zunächst wird Opera Ice für mobile Geräte verfügbar sein. Im Video verwendet man ein iPad, allerdings wird man die Software wohl auch für Android verfügbar machen. Wie lange man Opera Mini noch wartet, ist […]

[2 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
WebKitGTK+ und Epiphany unter Wayland

Im Igalia-Blog hat man vorgestellt, wie WebKitGTK+ und Epiphany unter Wayland arbeiten. Nicht-3D-Webseiten unter Wayland sei einfach gewesen. Aber beschleunigter OpenGL-Code  in WebKit sei etwas verzwickter gewesen. Dennoch hat man eine erste funktionierende Version. Unter WebKitGTK+ hat man Hardware-Beschleunigung mit OpenGL für WebGL und beschleunigtes Darstellen von Ebenen (CSS3D-Tranformationen) realisiert. Unter X11 verwende man XComposite. Unter Wayland sei die Sache etwas komplizierter, weil es keine Möglichkeit gibt, ein Fenster in ein anderes einzufügen. Technische Details gibt es im Igalia-Blog. Das […]

[4 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GNOME-Browser Epiphany bekommt Schnellzugriff für Favoriten

Wie Claudio Saavedra in seinem Blog schreibt, wurde der auf WebKit basierende Browser Epiphany mit einer neuen und nützlichen Funktion ausgestattet. Der Codename dafür ist overview (Übersicht) aber es handelt sich dabei mehr um ein Speed Dial (Zielwahl oder wohl besser Schnellzugriff). Wer schon eineml einen modernen Browser benutzt hat, kennt diese Funktion. Beim Öffnen eines neuen Fensters oder Tabs werden die Favoriten oder meist besuchten Seite als Übersicht dargestellt. Mich wundert ein bisschen, dass Apple hier noch keine Patentansprüche gestellt […]

[2 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mit GNOME 3.4 und WebKit statt Mozilla: OLPC OS 12.1.0 für XO-1, XO-1.5 und XO-1.75

OLPC steht für One Laptop Per Child. Es handelt sich hier um eine Linux-Distribution, die sich speziell an Kinder und Schulen in ärmeren Ländern richtet. Die Kosten für Hard- und Software sollen so gering wie möglich gehalten werden. Somit kann man so viele Kinder wie möglich mit den Geräten ausstatten, was deren Bildung unterstützen soll. In der aktuellsten Version gibt es einige Änderungen und Neuerungen, die ich interessant finde. Ein neues Symbol in Sugar erlaubt es, den marktierten Text vorgelesen […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet