Home » Archive

Artikel mit Tag: Partitionieren

[12 Jul 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Fedora 26 mit GNOME 3.24 ist ausgegeben

Es gibt eine neue Version von Fedora. Ganz wie es sich für das Projekt gehört, ist Fedora 26 mit einer ordentlichen Verspätung erschienen. Genauer gesagt hat Version 26 fünf Wochen später als geplant das Licht der Welt erblickt. Was ist neu in Fedora 26? Natürlich wurden unter der Haube viele Pakete aktualisiert. Die Entwickler sprechen in der Ankündigung von neuen Entwickler-Tools wie zum Beispiel GCC 7, Golang 1.8 und Python 3.6. Außerdem gibt es ein neues Tool für die Partitionierung […]

[14 Nov 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mobil Partitionieren: GParted Live 0.16.2-11

Das Team um die Spezial-Linux-Distribution GParted Live hat die Verfügbarkeit einer neuen stabilen Version angekündigt. Es gibt laut eigenen Angaben eine Reihe von Verbesserungen und Bugfixes. Bei einigen Computer fror wohl das Boot-Menü ein. Dieses Problem soll nun nicht mehr existieren. Weiterhin haben die Entwickler auf Linux-Kernel 3.11.7-1 aktualisiert. Isolinux und syslinux wurden ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht. GParted Live 0.16.2-11 basiert auf dem Debian-Sid-Repository vom 13. November 2013. GParted Live ist eine spezielle Linux-Distribution, die im Prinzip nur […]

[25 Apr 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GParted 0.16 kann mit F2FS

Die Entwickler der Open-Source-Partitioniersoftware GParted haben Version 0.16 veröffentlicht. Die größte Neuerung des Programms ist, dass es mit dem Dateisystem F2FS umgehen kann. F2FS ist ein neues Dateisystem für Linux und wurde von Samsung entwickelt. Der Name steht für Flash Friendly File-System. Ab sofort lassen sich Partitionen dieses Typs anlegen ud verändern. Laut Veröffentlichungs-Hinweisen haben die Entwickler außerdem einen Fehler behoben, der beim Verschieben oder Kopieren einer Partition einen Absturz und somit eventuell Datenverlust verursachen konnte. Alle Anwender von GParted […]

[21 Mrz 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GParted Live 0.15.0-1 und GParted 0.15.0

GParted, die Software zum Partitionieren von Massenspeichern, ist ab sofort als Version 0.15.0 verfügbar. In dieser Ausgabe bekommen Anwender Live-Updates des ausgeführten Befehls. Gerade bei lang laufenden Operationen ist das hilfreich, um die Restplaufzeit einzuschätzen. Diese Neuerung wurde durch eine fundamentale Änderung des Codes möglich und Befehle laufen nun asynchron. Die Entwickler geben auch an, dass Verschiebe-Operationen doppelt so schnell ausgeführt werden. Weiterhin gibt es zwei neue Tastatur-Kürzel: Einfügen: erstellt neue Partition Strg+Enter führt alle Operationen aus GParted Live 0.15.0-1 […]

[4 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mobil Partitionieren: GParted LiveCD 0.10.0-3

Steven Shiau hat eine weitere Ausgabe von GParted LiveCD zur Verfügung gestellt. Das auf Linux basierende Betriebssystem wird in erster Linie für Partitionierungs- und Datenrettungs-Zwecke entwickelt und enthält entsprechende Open-Source-Werkzeuge. Die neueste Version kommt mit dem verbesserten GParted 0.10.0, die mit Größenveränderungen für das Dateisystem Btrfs umgehen kann. Ebenso kann es exfat erkennen und behandelt sich überschneidende Operationen intelligent. Dem Fenster-Manager Fluxbox wurde ein Update auf Version 1.3.2 spendiert. Das darunterliegende Betriebssystem basiert auf Debian Sid von 02.11.2011. Interessierte finden […]

[31 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Parted Magic 6.4 ist verfügbar

Patrick Verner hat die sofortige Verfügbarkeit von Parted Magic 6.4 angekündigt. Diese Spezial-Distribution wird mit den Zielen Datenrettung und Partitionierung entwickelt. Die neueste Ausgabe bringt laut eigener Aussage viele Updates, Bugfixes und neue Funktionen. Als Linux-Kernel setzen die Entwickler auf 3.0 und die SMP-Unterstützung wurde aus dem i486-Kernel genommen. Einige Leute haben Probleme mit dem Nouveau-Treiber. Somit haben die Macher eine Option zum Failsafe-Menü hinzugefügt, mit dem sich der alte nv-Treiber verwenden lässt. Wer Clonezilla zur Kernel-Kommandozeile beim Starten hinzufügt, […]

[22 Aug 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Parted Magic 5.3 ist freigegeben

Patrick Verner hat eine neue Version der Spezial-Distribution Parted Magic zur Verfügung gestellt. Das Linux-Betriebssystem wird mit dem Ziel Datenrettung und Partitionieren entwickelt. Ausgabe 5.3 bringt unter anderem BusyBox 1.17.1, FreeType 2.4.2, NTFS-3G 2010.8.8, udev 161 und Linux-Kernel 2.6.34.5 mit sich. Laut eigener Aussage wurden auch andere Optimierungen vorgenommen, die dem Speicherverbrauch zu Gute kommen sollen. pqmagic-5.3.sqfs ist in dieser Version ein einzelnes Squashfs-Dateisystem und wurde nicht mehr aufgeteilt. Ebenso wurden Fehler bei G4L ausgemerzt. Wer damit in der Vorgänger-Version […]

[3 Aug 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Parted Magic 5.2 ist verfügbar

Patrick Verner hat die sofortige Verfügbarkeit von Parted Magic 5.2 angeküdigt. Das auf Linux basierende Live-Betriebssystem wird mit dem Hintergrund Festplatten-Partitionierung und Datenrettung entwickelt. Version 5.2 ist ein Update, das neue Programmversionen mit sich bringt und diverse Fehler ausbessert. Ebenso hat man die Unterstützung für mehr Sprachen weiter verbessert. Zum Beispiel befindet sich GParted 0.6.2 an Bord. Dies ermöglicht die Reaktivierung der „MiB Partition Alignment“-Option und behebt das Problem mit dem Überschreiben des EBR (Extended Boot Record) beim Verschieben von […]

[28 Jul 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Clonezilla Live 1.2.5-35 ist erschienen

Steven Shiau hat die sofortige Verfügbarkeit von Clonezilla Live 1.2.5-35 angekündigt. Hier handelt es sich um eine spezielle Linux-Distribution, die für das Partitionieren und Klonen von Festplatten erschaffen wurde. Laut Ankündigung bringt die neueste stabile Version der Distribution viele Verbesserungen und Bugfixes mit sich. Die darunter liegende Basis wurde auf einen neuen Stand gebracht und verwendet das Debian sid Repository mit Stand 20. Juli 2010 und somit Kernel 2.6.32-17. Erschaffen wurde Clonezilla Live 1.2.5-35 mittels  live-helper 2.0~a19-1.1drbl und live-initramfs 1.236.2-1drbl-3. […]

[23 Jun 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 10.10 unterstützt nun eine Installation auf Btrfs-Dateisysteme

Während des Ubuntu-Entwickler-Treffen im Mai 2010 wurden Pläne für Ubuntu 10.10 „Maverick Meerkat“ geschmiedet, dass Btrfs sogar das Standard-Dateisystem werden könnte. Voraussetzung sei aber eine stabile Version von Btrfs im Linux-Kernel 2.6.35. Stand heute bleibt für Maverick wohl doch ext4 das Standard-Dateisystem. Allerdings unterstützen die neuesten, täglich generierten ISO-Abbilder eine Installation auf Btrfs. Fedora war das erste Projekt, das eine optionale Installation auf Btrfs anbot – und das sogar mit System-Rollback-Unterstützung. MeeGo war die erste große Linux-Distribution, die Btrfs als […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet