Home » Archive

Artikel mit Tag: KlyDE

[27 Apr 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Neues von Fuduntu – FuSE Linux: openSUSE-Basis bestätigt, Non-Profit und Consort als Basis

Wie einige bereits mit einem weinenden Auge mitbekommen haben, wird Fuduntu nach dem 30. September 2013 nicht mehr weiterentwickelt. Grund sei, dass es immer schwieriger werde, GNOME2 zu warten und in dieser Sache ist man da ziemlich auf sich alleine gestellt. Allerdings wird das Projekt unter dem Namen FuSE Linux weitergeführt und künftig auf openSUSE Tumbleweed basieren. Nach eigenen Angaben hatte man zuvor das openSUSE-Team kontaktiert und sei mit offenen Armen empfangen worden. Danach hatte man erörtert, welchen Standard-Desktop man […]

[23 Apr 2013 | 6 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Zieht Euch warm an, Leichtgewichte – hier kommt KlyDE (KDE auf Sparflamme)

Ich hatte bereits berichtet, dass die KDE-Entwickler mit KlyDE eine minimalisitische Desktop-Umgebung zur Verfügung stellen wollen. Der Gedanke hierbei ist, nur die nötigsten Komponenten auszuliefern und dem Anwender selbst überlassen, ob er Nepomuk, Akonadi und so weiter nutzen und installieren möchte. Das Ganze soll also modularer werden. openSUSEs Jos Poortvliet hat gesagt, dass das KDE-Team der Distribution einiges an Arbeit reingesteckt hat, um die Abhängigkeiten einfacher zu machen. Somit ist es möglich, einen Plasma-Desktop ohne die meisten Applets, Aktivitäten, Nepomuk […]

[22 Apr 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Neues von Fuduntu: Wird auf openSUSE Tumbleweed basieren

Matthias war bei der IRC-Sitzung dabei, in der es um die Zukunft Fuduntus ging. Die Entwickler werden wohl ohne der Gründer weitermachen und wollen die DIstribution künftig auf openSUSE Tumbleweed basieren lassen. Als Desktop-Umgebungen sollen der Consort Desktop sowie KlyDE zum Einsatz kommen. Was Matthias weniger gefallen hat, dass die Namensgebung wohl nicht wirklich eine Entscheidung der Community war. Der zuständige Entwickler hatte bereits einen Tag vor dem Treffen einen Kanal #FuSE-Linux reserviert und so soll auch der spirituelle Nachfolger […]

[17 Apr 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
KlyDE: KDE-Entwickler bastelt an einer leichtgewichtigen KDE-Ausgabe

Unter dem Namen KlyDE entwickelt Will Stephenson derzeit einen leichtgewichtigen Abkömmling von KDE. Darin sollen viele Funktionen nicht enthalten sein, die die meisten Anwender sowieso nicht brauchen. Der Plan des Entwicklers ist es, eine minimalisitsche und modulare Version von KDE zur Verfügung zu stellen. Dieses System soll dem Anwender dann erlauben, selbst entscheiden zu können, was er denn gerne so verwenden würde. Im ersten Schritt geht es darum, die Paketierung der Apps neu zu gestalten. KlyDE bringt zum Beispiel Nepomuk […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet