Home » Archive

Artikel mit Tag: Gnucash

[22 Dez 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GnuCash 2.6.10 mit aktualisierter deutscher Übersetzung

GnuCash 2.6.10 ist die zehnte Wartungs-Version der 2.6-Reihe und wurde am 20. Dezember 2015 ausgegeben. Änderungen in GnuCash 2.6.10 Zwischen GnuCash 2.6.10 und 2.6.9 haben die Entwickler insgesamt 15 Bugs ausgemerzt. Ebenso wurden einige andere Fixes implementiert, die nicht als Bugs gemeldet wurden oder gar keine Fehler sind. Zum Beispiel gibt es Verbesserungen bei der Performance in Bezug auf die Berichte bei den Kapitalflüssen. Die Übersetzungen für Deutsch und Arabisch wurden aktualisiert. Neu hinzugekommen sind Übersetzungen für Portugiesisch. Wichtige Hinweise […]

[2 Nov 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GnuCash für Android nun offiziell im Google Play Store

Ab sofort gibt es GnuCash für Android offiziell im Google Play Store. Es gab schon diverse Beta-Versionen, allerdings mussten diese manuell eingespielt werden. Nun haben es Anwender wesentlich einfacher. GnuCash ist eine der ersten Finanz-Management-Apps im Play Store. Komatibel ist die Software mit Android-Geräten, die Froyo (2.2) oder höher einsetzen. Die Entwickler merken an, dass GnuCash für Android die GnuCash-Dektop-Dateien nicht unterstützt. Es handelt sich hier um eine Zusatz-Applikation. Damit kannst Du Einnahmen und wohl eher hauptsächlich Ausgaben in das […]

[19 Aug 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GnuCash für Android (Beta)

Bei worldofgnome.org bin ich gerade über einen kleinen Test von GnuCash für Android gestoßen. Mit dieser Open-Source-App hast Du Deine Finanzen im Griff. Sie wurde von Ngewi Fet im Rahmen des Google Summer of Code 2012 für GNOME entwickelt. GnuCashist laut eigener Beschreibung eine Finanz-Software für den privaten Gebrauch oder kleine Betriebe. Sie steht unter der GPL und ist für Linux, BSD, Mac OS X, Solaris und Windows verfügbar – und nun auch für Android. Das aus dem Rechnungswesen bekannte Prinzip der doppelten Buchführung […]

[6 Jul 2012 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Juli-Ausgabe: The PCLinuxOS Magazine

Ich habe es satte 3 Tage verschlafen, aber die Jungs des „The PCLinuxOS Magazine“ haben eine neue Ausgabe zur Verfügung gestellt. Das Magazin ist kostenlos, in englischer Sprache und in den Formaten PDF (12.8 MB), EPUB (6.8 MB), MOBI (7.7 MB) und HTML verfügbar. Letztere ist eine Online-Version. EPUB und MOBI wurden neu aufgenommen. Die PDF-Ausgabe beinhaltet 48 Seiten. Die Herausgeber kümmern sich in der Juli-Version um Themem wie:  Graphics Tutorials: Gimp, Part 1 KompoZer: Let’s Get Acquainted Thunar Custom Action For Dropbox Public URL Install Avast Antivirus […]

[12 Dez 2011 | 7 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Anwender-freundlich und Arch-basierend: KahelOS 111111

Ich hoffe, dass ich keine Eins vergesse, aber es gibt eine neue Version von KahelOS – Version 111111. Bei dem Betriebssystem handelt es sich um eine so genannte „Rolling“-Ausgabe und es ist 100 Prozent frei. KahelOS basiert auf Arch Linux, konzentriert sich aber auf Benutzerfreundlichkeit. Der neue „Mabuhay Welcome Center“ gibt einen Überblick während der Installation. Letztere funktioniert laut eigener Aussage vollautomatisch. Es gibt neue Pakete, die Anwender bei Lernen helfen sollen. Für Web-Entwickler dürfte interessant sein, dass KahelOS mit vorinstalliertem Apache […]

[12 Nov 2011 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Oh mein Gott, es ist am Leben!: Commodore OS Vision Beta

Leo Nigro, Chief Technology Officer bei Commodore USA hat eine öffentliche Beta-Version von Commodore OS Vision zur Verfügung gestellt. Sie lesen schon richtig und sind nicht 30 Jahre in die Vergangenheit gereist. Allerdings handelt es sich bei Commodore OS Vision um ein auf Linux Mint basierendes Betriebssystem, dass für Commodore-Enthusiasten entwickelt wurde. Es soll auf Commodora-Hardware wie den neuen Commodore 64, der VIC-Serie und der kommenden Amiga-Reihe vorinstalliert ausgeliefert werden. Außerdem wird es nur eine 64-Bit-Ausgabe geben. Es handelt sich […]

[9 Mrz 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Gentoo Linux 11.0 Live-DVD ist verfügbar

Joshua Saddler hat eine Live-DVD-Ausgabe der Linux-Distribution Gentoo 11.0 angekündigt. Als Herzstück verwendet das Betriebssystem Kernel 2.6.37. Ebenso haben Anwender diverse Desktop-Umgebungen zur Auswahl. Darunter befinden sich KDE SC 4.6, GNOME 2.32, Xfce 4.8, Enlightenment 1.0.7, Openbox 3.4.11.2 und Fluxbox 1.3.1. Zu den Büro- und Produktiv-Applikationen gehören OpenOffice.org 3.2.1, XEmacs 21.5.29, gVim 7.3.102, Abiword 2.8.6, GnuCash 2.2.9, Scribus 1.9.3, GIMP 2.6.11, Inkscape 0.48.1, Blender 2.49b und XSane 0.997. Als Internet-Browser finden Sie unter anderem Mozilla Firefox 3.6.13, Arora 0.11.0, Opera […]

[19 Jan 2011 | 12 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Einfach umbenannt: Butterfly Media verkauft Open-Source-Produkte auf Amazon

Schamlos trifft es wohl am besten, was Butterfly Media im Moment veranstaltet. Die Firma nimmt einfach Open-Source-Produkte, pappt einen neuen Sticker drauf und verkauft die Software dann via Amazon. So wird das U-Boot-Spiel Dangers of the Deep als U-Boat Simulator feilgeboten. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um einen Einzelfall. FlightGear kostet eigentlich auch nichts. Die Wegelagerer wollen aber dafür unter dem Namen Advanced Flight Simulator 2010 knapp 16 Englische Pfund. Nächstes Beispiel ist die bekannte und beliebte Software Scribus. […]

[22 Sep 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
VectorLinux 6.0 „SOHO Deluxe“ ist fertig

Ab sofort gibt es eine neue Version der SOHO-Edition von VectorLinux. 6.0 „SOHO Deluxe“ bringt KDE 4.5.0 als Desktop-Manager und eine aktuelle Ausgabe von Xfce 4 als Alternative. Als Herzstück dient Linux-Kernel 2.6.31.11 und bringt somit bessere Unterstützung für drahtlose Geräte mit sich. Ebenfalls haben die Entwickler diverse Updates für unter anderem Digikam, Gimp, K3b, OpenOffice.org, Scribus, Amarok, Kmymoney und Gnucash eingepflegt. Extra Spiele und aktuelle Versionen von Opera, Firefox und SeaMonkey sind laut offizieller Ankündigung ebenfalls enthalten. Die Entwickler […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet