Home » Archive

Artikel mit Tag: Creative Commons

[5 Jun 2016 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Creative Commons und die schäbigen Wegelagerer (Dennis Skley / Lutz Schröder) #CCAbmahnungen

Creative Commons und die schäbigen Wegelagerer könnte ein schöner Titel für ein modernes Märchen sein: Im dunklen Web-Wald tummeln sich düstere Gestalten, die den ganzen Tag nichts anderes tun – außer zu lauern, dass Du einen Fehler machst und den lassen sie sich von Dir teuer bezahlen.  Die Masche, wie Christoph von LinuxUndIch.de abgemahnt wurde, ist schon extrem schäbig. Ich will nicht noch einmal durchkauen, was Christoph in aller Ausführlichkeit dargelegt hat, sondern einfach meinen Senf dazugeben und sozusagen digital auf die Menschen […]

[20 Mai 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
ZeMarmot: Animierter 2D-Film mit freier Software erstellt

ZeMarmot handelt von einem putzigen Murmeltier, das am liebsten isst und schläft. Ich kenne auch Menschen, die das am liebsten tun würden, was sie allerdings nicht zu einem Murmeltier macht. Allerdings verlässt es irgendwann seinen Bau, um die Welt zu erkunden. Die Story klingt nicht besonders neu – hat irgendwas von Hans im Glück, ABER … ZeMarmot ist der erste Animationsfilm in 2D, der komplett mit freier Software erstellt wird. Man möchte den Film unter den Lizenzen Creative Common Attribution-ShareAlike […]

[26 Nov 2014 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Flickr ist böse und nutzt CC-Photografen (Creative Commons) aus! … ist der größte Schwachsinn, über den sich die Presse derzeit hermacht

Oh wie böse ist Flickr / Yahoo!. Da nutzt man die armen Fotografen aus, die Ihre Fotos unter einer CC-Lizenz (Creative Commons) veröffentlichen. Flickr bietet nun also einen Service an, wodurch sich jeder Fotos ausdrucken und zuschicken lassen kann. Ob man sich das Werk nun ins Wohnzimmer oder auf die Toilette hängt, ist zunächst egal. Was ist der Aufstand in Bezug auf Flickr und Creative Commons? Die Foto-Community hat die Mistgabeln und die Fackeln ausgepackt und marschiert Richtung Flickr / […]

[4 Feb 2014 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Wichtig für alle Blogger! Urteil LG Köln zu Pixelio-Bildern: Achtung! Könnte alle betreffen … #Urheberrecht

Es geht zwar nicht um Open-Source, aber diesen Beitrag sollte sich jeder Blogger zumindest mal durchlesen – deswegen auch bei OSBN eingestellt. Am Landgericht Köln (LG Köln 14 O 427/13) haben die Richter quasi entschieden, dass eine Urhebernennung grafisch auf Bildern angebracht werden muss. Denn werden Bilder separat per URL aufgerufen, ist sonst keine Urhebernennung sichtbar. Sollte dieses Urteil Bestand haben wird es nicht nur die Nutzer der Bilder treffen, sondern auch die Betreiber von Stockbildarchiven. Die Hände reiben können sich die schwarzen […]

[27 Nov 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Creative Commons (3.0) war gestern: Lang lebe Creative Commons 4.0!

Im Ceative-Commons-Lager hat man eine neue Lizenz aus dem Hut gezaubert: Creative Commons 4.0 ist da! Man hat zwei Jahre an dem Werk gearbeitet und schreibt die CC 4.0 als rechtlich robusteste CC-Lizenz aus. Es gibt laut eigenen Angaben viele Verbesserungen, die das Teilen und Wiederverwerten von CC-lizenziertem Material einfacher machen. Weiterhin soll sich die Creative Commons 4.0 sehr gut für Regierungen und Publisher in öffentlichen Informations-Kanälen eignen. Im Speziellen gelte das im Hinblick auf die EU. Dafür haben man […]

[17 Nov 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]

So, nun bin ich endlich zu etwas gekommen, das ich schon lange machen wollte. Ich habe die Lizenzen aller meiner Fotos / Wallpaper / Hintergrundbilder geändert. Bisher war die Lizenz CC-BY-NC-SA (also nicht-kommerziell). Die Lizenz wurde umgestellt auf CC-BY-SA (Namensnennung, Share Alike). Oder wie es bei Creative Commons hinterlegt ist: Namensnennung — Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen. Weitergabe unter gleichen Bedingungen — Wenn Sie das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeiten oder in anderer […]

[7 Okt 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
EFF: Schön, dass die NSA unsere Beispielbilder zu TOR toll findet – aber sie verletzen die CC

Offensichtlich beschäftigt sich die NSA recht intensiv mit TOR. Über die „TOR stinkt“-Präsentation hatte ich schon berichtet. In einer anderen Präsentation erklärt man dann auch, wie TOR funktioniert und bedient sich dabei bei den Grafik der Electronic Frontier Foundation. Das findet die EFF toll, wie Sie auf Twitter bekannt gibt. Witzelnd fügt man an, dass die NSA allerdings wohl die CC-Lizenz verletzt, da man das Dokument als Top Secret eingestuft hat. Sehr interessant an den Präsentationen der NSA ist, dass […]

[2 Okt 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Befreit die Monster! Crowdfunding für eine Monstersammlung – alle Creative Commons

Auch Monster sind nur Menschen und wollen in Freiheit leben – oder existieren – oder monstern – oder so. Auf jeden Fall gibt es eine Indiegogo-Kampgne zur Befreiung der Monster. Beziehungsweise soll mit dem gesammelten Geld eine Monster-Sammlung erschaffen werden, die dann jeder kostenlos einsetzen darf. Sollte das Ziel, lächerliche 5000 US-Dollar, erreicht werden, will man zehn Monster-Designs zur Verfügung stellen. Dazu kommen noch fünf Monster-Modelle. Derzeit steht man bei 1335 US-Dollar und es sind noch 23 Tage Zeit. Es […]

[12 Jul 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Wallpaper-Wettbewerb für Ubuntu 13.10 hat begonnen

Alle halbe Jahre wieder kann man zusehen, ob man eines seiner Werke als Wallpaper in Ubuntu reinbekommt. Zwischen zehn und 15 Fotos wählen Juroren dann aus, die zu den Hintergründen von Ubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ gehören werden. Während beim letzten Mal das Limit bei einem Foto lag, kann man diesmal anscheinend mehr als ein Bild einreichen – kann aber auch ein Fehler des Gruppen-Erschaffers sein. Ich habe mal sechs Bilder eingereicht. Wer auch mitmachen möchte, kann das via Flickr tun. […]

[1 Mai 2013 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]

Nach einer erfolgreichen Testphase kann ich nun Google Analytic abschalten und als Ersatz dient natürlich die Open-Source-Software und das freie Analyse-Tool Piwik, das man nicht weiter vorstellen muss. Die Daten werden nun selbst gehostet. Dass Piwik als Ablöse kommt, war mir schon kurz nach der Installation klar. Allerdings habe ich nun gute 1,5 Monate beide Tools parallel laufen lassen, da ich im Speziellen das Datenaufkommen untersuchen wollte. Wäre das zu viel für mein Hosting-Paket gewesen, hätte ich es schweren Herzens […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet