Ist riseup.net kompromittiert?

Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Geh mal rüber zu Whonix und lies Dir das durch … sind aber im Moment reine Spekulationen, da sich riseup.net nicht klar äußert.

Es gäbe allerdings keinen Grund zur Panik, schreibt riseup.net auf Twitter und die Server befänden sich komplett unter ihrer Kontrolle. Man wolle sich zu einem späteren Zeitpunk äußern … hmmm …

Swift ist ein bedingungsloses Krypto-Einkommen - ich hole mir jeden Tag meine 100 ab.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Ist riseup.net kompromittiert?”

  1. Matthias sagt:

    Würde sich da nicht ein Mitarbeiter von anderer Seite her melden, wäre es so?

Antworten