Chrome-Update bessert Linux-Bug aus

5 Februar 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Chrome Logo 2011 150x150In einer sehr übersichtlichen Ankündigung hat das Google-Chrome-Team eine aktualisierte Version von Chrome für Linux vorgestellt: 24.0.1312.68. Darin ist ein Bugfix für Pepper Flash enthalten.

Liest man sich die Problembeschreibung durch, lässt sich das Problem mit Kernel 3.8.0-4 und Ubuntu 13.04 x64 nachvollziehen. Wenn man Google Chrome und dann eine Webseite, wie zum Beispiel YouTube, mit Flash-Elementen öffnet, kann der Browser den Flash-Player nicht laden.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Chrome-Update bessert Linux-Bug aus”

  1. axt sagt:

    Es betrifft nicht nur Raring und Kernel 3.8, wie man im Issue-173790-Thread und auch in mehreren Threads in uu-de (für manche bricht offensichtlich eine yt-Welt zusammen, ganz schlimm) nachlesen kann.

Antworten