Bard’s Tale IV für Linux kommt am 27. August 2019 – fast 1 Jahr verspätet

11 Juli 2019 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Jahreszahl in der Überschrift tut auch wirklich Not, denn The Bard’s tale IV für Linux kommt mit fast einem Jahr Verspätung! Im Zuge des Director’s Cut wird es The Bard’s Tale IV: Barrows Deep nun dann auch endlich für andere Plattformen geben, mitunter macOS und Linux. Also in Update 58 heißt es:

Bard's Tale IV für Linux

Bard’s Tale IV für Linux

Also ich gehe nun einfach davon aus, dass es sich um 2019 handelt. Explizit steht das nicht dabei und es könnte irgendein 27. August werden.

Wer das normale Spiel bereits besitzt, kann kostenlos auf den Director’s Cut upgraden! Zumindest etwas, aber alles andere wäre auch nicht akzeptabel (zumindest aus Sicht der Linux- und macOS-Anwender).

Bard’s Tale IV: Barrows Deep für Linux immer wieder verschoben

Auch wenn die Entwickler immer wieder Verspätungen angekündigt, aber auch bestätigt hatten, dass die Linux-Version noch auf der Agenda steht, habe ich eigentlich nicht mehr damit gerechnet. Ein Grund war, da inXile in der Zwischenzeit zu Microsoft gehört. Die Überraschung ist positiv. Auf der anderen Seite habe ich das Rollenspiel auf Kickstarter mitfinanziert, weil eben eine Linux-Version angekündigt wurde.

Auch wenn Verspätungen, die sich im Rahmen befinden, in Ordnung ist, ist 1 Jahr schon heftig. Künftig werde ich das mit Kickstarter lassen und mir das Spiel eventuell kaufen, wenn ich es auf meiner Plattform spielen kann. Ich mag Wasteland 2 und Torment echt gerne und liebe solche Rollenspiele, aber ich lasse mich nicht mehr so verarschen. 1 Jahr … pfff …

Großartige Vorfreude habe ich ehrlich gesagt auch nicht mehr. Ich werde mir das Spiel herunterladen und dann vielleicht im Winter spielen. Irgendwie ist die Luft ein bisschen raus, aber bei 12 Monaten zusätzlicher Wartezeit … hoffentlich ist es dann wenigstens angemessen frei von Bugs.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet