Speicherverbrauch – MATE Desktop GTK2 gegen GTK3

10 Juni 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Bei ubuntu-mate.org gibt es einen interessanten Artikel über den Speicherverbrauch der Desktop-Umgebung MATE, wenn GTK2 oder GTK3 zugrunde liegt.

Eine der am häufigstes gestellten Frage in der Community um Ubuntu MATE ist derzeit: Braucht der MATE Desktop gegen GTK3 gebaut mehr SPeicher als der AMTE Desktop gegen GTK2 kompiliert?

Diese Frage wollen die Entwickler gleich zum Anlass nehmen, eine weitere Behauptung unter die Lupe zu nehmen: MATE Desktop 1.14 unter Ubuntu MATE 16.04 frisst wesentlich mehr Arbeitsspeicher als MATE Desktop 1.12 unter Ubuntu MATE 16.04.

MATE Desktop 1.14: Hat die Desktop-Umgebung einen höheren Speicherverbrauch als MATE 1.12 oder nicht?

MATE Desktop 1.14: Hat die Desktop-Umgebung einen höheren Speicherverbrauch als MATE 1.12 oder nicht?

MATE Desktop 1.12.1 und MATE Desktop 1.14.1 für Ubuntu MATE 16.04 sind beide gegen GTK2 gebaut. Der Speichervergleich wurde mittels ps_mem durchgeführt, da dies die genaue Methode sei und nicht der System Monitor.

Wer mit ps_mem spielen möchte, kann das Tool wie folgt installieren:

  • sudo apt update
  • sudo apt install python-pip
  • sudo pip install ps_mem

Wer genau wissen möchte, wie und was getestet wurde, kann das im Detail im Blog-Beitrag bei ubuntu-mate.org durchlesen. Ich springe direkt zu den Ergebnissen.

Resultate beim Speicherverbrauch

Die Ergebnisse lesen sich wie folgt:

Betriebssystem Desktop Tool Kit RAM (MiB)
Ubuntu MATE 16.04 MATE Desktop 1.12.1 GTK2 353,0
Ubuntu MATE 16.04 MATE Desktop 1.14.1 GTK2 358,4
Ubuntu MATE 16.10 (pre-alpha) MATE Desktop 1.14.1 *GTK3* 351,7

Fazit

Die Entwickler ziehen mehrere Schlüsse aus diesen Ergebnissen.

  • MATE Desktop 1.14.1 braucht nicht wesentlich mehr RAM als MATE Desktop 1.12.2, wenn beide gegen GTK2 kompiliert sind.
  • Ubuntu MATE 16.10 (pre-alpha) mit MATE Desktop 1.14.1 gegen GTK3 kompiliert braucht sogar noch weniger Speicher als die anderen.

Bei zweiten Punkt gibt es allerdings ein ABER. ps_mem zeigt, dass alle MATE-Anwendungen gegen GTK3 kompiliert mehr RAM brauchen als die GTK2-Gegenstücke. Weniger Arbeitsspeicher als Ubuntu MATE 16.04 ist deswegen notwendig, weil:

  • Tilda wird nicht mehr länger per Standard in Ubuntu MATE 16.10 ausgeführt. Das ist nun eine Option in MATE Tweak.
  • NetworkManager verwendet systemd-resolve via libnns-resolve für DNS Lookups. Deswegen benötigt der NetworkManager weniger Ressourcen.
  • Alle Anwendungen und Komponenten die per Standard bei Ubuntu MATE 16.10 gestartet werden, verwenden nur GTK3. Somit ist nur ein Toolkit im Speicher resident und keine zwei, wie das bei Ubuntu MATE 16.04 der Fall ist.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten