Online-Suche wird in Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus per Standard deaktiviert

10 Dezember 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Zeit wird es ja, dass man ein Einsehen hat und die Online-Suche im Dash zu Opt-in umwandelt und der Anwender kein Opt-out bemühen muss. Oder anders gesagt ist die Online-Suche im Dash per Standard deaktiviert. Sie wird weiterhin im System vorhanden sein und wer die Funktion haben möchte, kann sie wieder aktivieren. Das schreibt zumindest Will Cooke in seinem Blog.

Der Grund ist, dass bei Unity 8 die Scopes weiterentwickelt wurden und der Anwender sehr genau kontrollieren kann, was gesucht werden soll. Diese Funktionalität kann man nicht in Unity 7 implementieren und man hat sich dafür entschieden, die Online-Such-Funktion erst einmal aus dem Rennen zu nehmen.

Die Online-Suche ist bei Datenschützern umstritten und es wird von einigen Seiten schon lange gefordert, dass sie per Standard deaktiviert sein sollte. Das wird bei Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus der Fall sein. Wie ich das allerdings interpretiere, wird man sich vorbehalten, diese Funktion in Zukunft mit Unity 8 wieder einführen. An dieser Stelle wird man abwarten müssen.

Über die Einstellungen zur Privatsphäre kann man die Suchfunktion wieder aktivieren. Resultate von Amazon und Skimlinks sind allerdings per Standard weiter deaktiviert. Auch diese lassen sich manuell wieder aktivieren.

Nicht nur die Online-Suche wird geändert

Außerdem wird man einige weitere Scopes bei einer Standard-Installation nicht mehr anbieten. Sie wurden in das Universe Repository verschoben. Das gilt für Ubuntu 16.04 LTS und künftige Versionen. Es handelt sich dabei um:

    1. Audacious
    2. Clementine
    3. gmusicbrowser
    4. Gourmet
    5. Guayadeque
    6. Musique

Der Musik-Store wird ab Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus komplett entfernt.

Existierende Installationen, die man aktualisiert, sind von den Änderungen bei der Online-Suche nicht betroffen. Die Funktion ist weiterhin aktiv. Lediglich bei Neuinstallationen plärrt das System bei einer Suche im Dash nicht in die große weite Welt. Das entfernen des Musik-Stores wird allerdings zurückportiert und auch andere Versionen betreffen.

Will Cooke schreibt außerdem, dass diese Änderungen helfen, die Prioritäten bei der Entwicklung besser fokussieren zu können. Ich finde es gut, dass die mit Ubuntu 12.10 eingeführte Online-Suche nicht mehr per Standard aktiviert ist. Auch ich war immer ein Fürsprecher von Opt-in an dieser Stelle.

Bisher musste man die Online-Suche manuell deaktivieren

Bisher musste man die Online-Suche manuell deaktivieren

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten