KStars mit verbesserten Ausichten

13 Juli 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Sternengucker wird es freuen, dass KStars ein Update bekommen hat – im Rahmen des Google Summer of Code (GSoC).

KStars ist ab sofort in der Lage, alle 88 westlichen Konstellationen gleichzeitig anzuzeigen, das gibt zumindest der Entwickler an.

Und so sieht das Ganze aus:

KStars mit guten Aussichten

KStars mit guten Aussichten

Nun steht noch auf der Agenda des Entwicklers, das Gleiche für Leute zu erstellen, die keine Aussicht auf diese Westansicht haben. Außerdem möchte er Doxygen lernen, um den von ihm geschriebenen Code dokumentieren zu können.

Außerdem bedankt sich der Entwickler bei seinem Mentor und der Community rund um KStars.

Ich mag ja solche Programme wie KStars, Stellarium und so weiter. Der Himmel ist einfach faszinierend und wenn man lange genug nach oben sieht und sinniert, merkt man sehr schnell, wie klein wir eigentlich sind.

In der Wüste sieht man den Nachthimmel besonders gut – mein Favorit ist ja immer noch Orion.

Sternenhimmel in der Wüste mit Orion gut sichtbar

Sternenhimmel in der Wüste mit Orion gut sichtbar

Bei dem Wüstentrip haben wir auch eine Zeitrafferaufnahme (Timelapse) des Wüstenhimmels erstellt.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten