Freie Schul-eBooks mit SCHULBUCH-O-MAT

6 Januar 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

SCHULBUCH-O-MAT Teaser 150x150Beim Crowdfunding sieht man oft in die Ferne und was sich vor der eigenen Nase abspielt … Deswegen Danke an Christian, für den Hinweis zu dieser Crowdfunding-Kampagne aus Deutschland, die sich aber mit noch 7 Tagen Laufzeit schon fast dem Ende nähert. Dabei ist das Projekt mehr als interessant und unterstützenswert: SCHULBUCH-O-MAT

Es geht darum, das erste offene und freie elektronische Schulbuch Deutschlands zu publizieren. Das Ganze soll ohne Verlage, ohne Urheberrechte und ohne andere Handschellen auf die Beine gestellt werden. Die dabei verwendete Lizenz soll Creative Commons-Lizenz (CC BY) sein.

Als Pilotprojekt ist ein Biologiebuch für die Klassenstufe 7/8 geplant, das im Schuljahr 2013/2014 vorliegen soll. Die meisten Inhalte kann man nach Aussage der Erschaffer bundesweit im Biologieunterricht der Sekundarstufe I verwenden. Einer der Gründer des Projekts ist Biologie-Lehrer und mit den Schulmaterialien nicht mehr zufrieden – die Dinger sind einfach veraltet.

Als Erstellungs-Werkzeug für das Werk wird man LOOP, Autorensystem der E-Learning Tochter der FH Lübeck, verwenden. Gleichzeitig hat man Unterstützer gefunden, die das Buch parallel auch als iBook umsetzen werden. Derzeit haben sich bereits 18 freiwillige Autoren gefunden, die an dem freien Bio-Schulbuch mitschreiben möchten. Darunter sind 9 Biologie-Lehrer und – Lehrerinnen  vier wissenschaftliche Fachleute und fünf Gestaltungs- und Medienspezialisten an Bord. Wer ebenfalls eine helfende Hand anbieten möchte, kann sich bei post [at] schulbuch-o-mat.de mit dem Betreff: “Zählt auf mich!” melden.

Weiterhin sollen einige ausgewählte Teile des Projekts als App erscheinen. Geplant ist, Einheiten aus dem Buch in kleine Module wie “Lernkartei” oder “Quiz” für mobile Endgeräte bereitzustellen. Das würde von der Berliner Firma equeo umgesetzt.

Auch wenn einen nun Biologie nicht sonderlich interessiert, ist das ganze ein Pilotprojekt! Das heißt, so könnte die Zukunft der Bildungs-Materialien für Kinder aussehen. Diese ließen sich dann wesentlich schneller, unkomplizierter und auch kostengünstiger auf den neuesten Stand bringen. Das Projekt endet am 13.01.2013 um 23.59 Uhr. Den Jüngsten macht das Lernen mit modernen Mitteln sicherlich wesentlich mehr Spaß, als mit Büchern aus dem Mittelalter. Wenn man Millionen von Dollar in Spiele-Bündeln sammeln kann, müssen doch auch 10.000 Euro für die Bildung drin sein, oder?

An meine werten Blogger-Freunde und -Kollegen: Bitte unbedingt weiterverbreiten! Es muss für so ein Projekt doch zu schaffen sein, 2000 Leute zu finden, die 5 Euro übrig haben! Alles andere wäre meiner Meinung nach echt ein Armutszeugnis …



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Freie Schul-eBooks mit SCHULBUCH-O-MAT”

  1. Volker Holthaus sagt:

    Also ich finde das Projekt klasse und habe auch schon meinen Beitrag geleistet. Ich hoffe, dass die Hürde geknackt wird.

    Gruß

    Volker

Antworten