Zweiter Release-Kandidat: GhostBSD 3.0

22 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

GhostBSD Logo 150x150Es muss ja nicht immer Linux sein und GNOME 2 hat ja noch mehr als genug Freunde. Das auf FreeBSD basierende GhostBSD gibt es als GNOME-2- oder LXDE-Variante. Die Entwickler weisen darauf hin, dass es sich zwar um einen Veröffentlichungs-Kandidaten handelt, dieser aber dennoch Fehler enthalten kann. Zumal GhostBSD 3.0 RC2 neue Funktionen enthält.

GhostBSD 3.0: Desktop

GhostBSD 3.0: Desktop

Änderungen in der LXDE-Variante: Die Basis des Systems ist ab sofort FreeBSD 9.1-RC2 und es gibt eine neue Methode, WiFi zu konfigurieren. Statt SeaMonkey ist wieder Firefox an Bord. Lxmusic wurde auf FreeBSD portiert und ersetzt Audacious. Ebenso haben die Entwickler LxRandr auf FreeBSD portiert. Ein weiterer Neuzugang ist Xchat und X.org wird automatisch konfiguriert. Der native NVIDIA-Treiber ist zwar unterstützt, aber nicht installiert. Slim wurde durch GDM ersetzt.

Änderungen in der GNOME-Version: Auch hier ist die Basis FreeBSD 9.1-RC2, automatische Konfiguration von X.org, Xchat ist an Bord und die Konfigurations-Methode von Netzwerkkarten wurde geändert.

Ein grafischer Paket-Manager wird, zumindest in der von mir kurz angeschauten LXDE-Variante, nicht mit ausgeliefert. Das heisst natürlich nicht, dass man keine Software nachinstallieren kann. Mit GhostBSD hat man Zugriff auf die FreeBSD-Repositories (Ports) und mittels pkg_add kannst Du von der Kommandozeile nachinstallieren. Der Befehl wird bei FreeBSD genau erklärt. Vorher solltest Du allerdings Ports auf den neuesten Stand bringen. Wie das funktioniert, erklären die FreeBSD-Entwickler hier (portsnap).

Die Entwickler schreiben, dass ZFS weiter gestestet werden muss. Bwi- und Bwn-Treiber für Broadcom-Karten können unter Umständen nicht funktionieren. Wer das Betriebssystem ausprobieren möchte und Bugs findet, möchte diese bitte via Mailing-Liste, Entwickler-Portal oder Forum melden. Wer auf einen Fehler bei der Installation stößt, möchte bitte die Datei /tmp/.pc-sysinstall/pc-sysinstall.log und eine Erklärung, wie man das System konfiguriert hat einschicken.

[album id=251 template=extend]

Du kannst GhostBSD 3.0-RC2 aus dem Download-Bereich der Projekseite beziehen: GhostBSD-3.0-RC2-gnome2-i386.iso (969 MByte), GhostBSD-3.0-RC2-lxde-i386.iso (628 MByte), GhostBSD-3.0-RC2-gnome2-amd64.iso (1 GByte), GhostBSD-3.0-RC2-lxde-amd64.iso (680 MByte)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten