Indie-Spiel Faster Then Light (FTL) kommt am 14. September für Linux, Mac OS X und Windows

5 September 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

FTL (Faster Then Light) Teaser 150x150Du wolltest schon immer Kapitän eines Raumschiffs sein, die Mannschaft umherscheuchen, Photonen-Torpedos und anderes Zeug abzufeuern? Dann wird könnte Dich die Raumschiff-Simulation FTL (Faster Then Light) interessieren. Die Entwickler haben sich als Ziel gesetzt, die Atmosphäre eines durch das All flitzendes Raumschiffes zu simulieren. Die meisten Videospiele würde auch Schlachten im All setzen, hier darfst Du den Chef an Bord mimen: Crew managen, Antrieb reparieren, Energie auf die Schilde umleiten, auf die Lebenserhaltung der Gegener ballern und so weiter. Star-Trek-Fans kennen das ja 🙂

Das Spiel enthält zwei große Teile: Erkunden und Kampf. Man kann mittels der FTL-Antriebe zwischen „Jump Beacons“ hin- und herhüpfen. Jeder Ort enthält einen Text-basierten Teil, der verschiedene Möglichkeiten und Ausgänge bietet. Das Schiff lässt sich außerdem mit besseren Waffen ausrüsten und die Crew kann durch sich Erfahrung als nützlicher erweisen. Gegnerische Schiffe bekämpfen beinhaltet Echtzeit-Management der Crew, Energieverwaltung und Waffen. Laut eigener Aussage kann es teilweise ganz schön chaotisch werden, wenn der Kapitän viele Dinge auf einmal zu entscheiden hat. Allerdings lässt sich das Spiel pausieren und man kann der Crew in aller Ruhe Anweisungen geben.

Auf der Homepage wurde nun angekündigt, dass das Spiel via Steam und Gog erhältlich sein wird. Das Spiel ist auch ein Kandidat für Humble Bundle?

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten