Update: Humble Bundle Mojam – The Broadside Express

20 Februar 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

The Broadside ExpressNun ist es also endgültig vorüber, das Humble Bundle Mojam und auch Wolfire Games hat seine Kreation zur Verfügung gestellt. Für Mac OS X und Windows brauchst Du den Unity Web Player und für Linux steht eine Flash-Version zur Verfügung. Catacomb Snatch von Mojang war bereits gestern Abend verfügbar und wurde als Java-Datei ausgegeben.

Das Spiel selbst ist nach dem Wunsch der Anwender ein “Echzeitstrategie-Shoot-’em-Up in Steampunk-Altes-Ägypten“. The Broadside Express ist tatsächlich so etwas wie eine Seeschlacht im guten alten Pirates auf dem C64. Die mächtige Lokomotive ist mit Kanonen rechts und links ausgestattet und muss sich gegen übellaunige Skorpione und andere Lokomotiven wehren. Das ganze Szenario ist wohl irgendwo in der Wüste.

The Broadside Express

The Broadside Express

The Broadside Express in Aktion

The Broadside Express in Aktion

Das Catacomb Snatch ist ganz witzig und auch mit dem Eisenungetüm eine Zeit lang über die Dünen zu brettern ist ganz nett. Langzeitspielspaß ist da nicht wirklich einer vorhanden. Obwohl ich glaube, dass sich aus beiden mit mehr Zeit investiert schon was machen ließe. Gerade aus dem Catacomb Snatch könnte man so ein “Spy vs Spy” machen, finde ich. Kennt das noch jemand? Wir haben das stundenlang auf dem C64 gespielt und uns gegenseitig Fallen gestellt. Was für ein Spaß!

Bereue ich das Geld, dass dafür ausgegeben wurde? Auf gar keinen Fall. Erstens ging es an wohltätige Zwecke und zweitens hat das Zuschauen bei der Live-Session doch schon großen Spaß gemacht. Die ganze Aktion passt auch gut in die fünfte Jahreszeit, wo sowieso nicht alles so bierernst genomen wird. Das Bündel kann nicht mehr gekauft werden und auch die “Last-Minute”-Aktion ist vorüber, die sich noch mal richtig gelohnt hat.

Statt 438.919,32 sind nun 458.207,95 US-Dollar zusammengekommen und das Humble Bundle Mojam wurde 81.572 Mal verkauft (beim offiziellen Ende 77.789). Die Linuxer haben sich mit 9,10 US-Dollar am spendablesten gezeigt. Gefolgt sind sie von den macianern mit 7,43 und den Windowsern von 5,09 US-Dollar. Windows-Anwender machen zirka 75 Prozent der Käufer aus. Die Macler und Tuxler teilen sich den Rest ziemlich genau Halbe Halbe.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten