Firefox 4 Beta 4 ist veröffentlicht und schlägt Chrome in gewissen Benchmarks

26 August 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Firefox LogoFirefox 4 basiert auf der Plattform Gecko 2.0. Diese Beta-Ausgabe ist laut Entwickler stabil und sicher genug für den täglichen Gebrauch. Bis zur finalen Version könnten sich allerdings noch Änderungen ergeben. Ebenso könne man nicht garantieren, dass bereits alle Add-Ons funktionieren und von den entsprechenden Autoren getestet wurden. Wer beim Testen von Add-On-Kompatibilität mithelfen möchte, kann den Add-On Compatibilitly Reporter installieren. Firefox 4 Beta 4 bringt laut Release-Notizen eine ganze Reihe an Neuerungen mit sich:

  • Firefox 4 Beta 4 gibt es in 39 verschiedenen Sprachen
  • Firefox Sync ist nur per Standard enthalten.
  • Eine neue Funktion (Firefox Panorama) soll Anwendern eine Übersicht über alle offenen Tabs geben. Somit können diese besser sortiert und gruppiert werden.

Wie bereit in früheren Beta-Ausgaben bekannt gegeben wurde, befinden sich die Tabs nun ganz oben. Dies gilt allerdings noch nicht für die Linux-Version. Hier würde man die das Ändern, sobald das entsprechende Theme bereit steht. Sie können Mozilla Firefox 4 Beta 4 auch in deutscher Sprache für Windows, Linux und Mac OS X herunterladen. Anwender dürfen gerne Feedback geben, lassen die Mozilla-Entwickler verlauten.

Benchmarks

Wie üblich setzten wir einen Mac Mini mit vier GByte Arbeitsspeicher und einer „IntelCore 2 Duo“-CPU P8700 mit 2.53 GHz als Test-Rechner ein. Wir haben sowohl den SunSpider JavaScript Benchmark 0.9.1 als auch Googles V8 Benchmark V5 unter Ubuntu 10.04 “Lucid Lynx” 64-Bit für die Geschwindigkeitsmessung benutzt. Darüber hinaus haben wir Chrome 6 Beta, Opera 10.61 und Firefox 4 Beta 4 einem von Microsoft entwickelten TestsPsychedelicBrowsing – unterzogen. Während Firefox 4 beta 4 beim SunSpider-Test und dem V8-Benchmark immer noch hinter Opera und Chrome hängt, ist der Browser bei PsychedelicBrowsing fast sechs Mal schneller als Chrome und acht Mal performanter als Opera.

Dieser Umstand machte neugierig und wir haben weitere Speed Demos von Microsoft unter Linux laufen lassen. In allen war Firefox 4 Beta 4 den Konkurrenten Chrome und Opera überlegen. Im Aquarium-Test hielt Firefox 4 Beta 4 die 60 FPS konstant. Chrome und Opera schwankten massive zwischen 10 und 28 FPS. Somit lässt sich schlussfolgern, dass Chrome und Opera zwar bei derzeitigen eingesetzten Technologien die Nase vorn hat, die Firefox-Entwickler allerdings schon für die Zukunft geplant haben. Und dort zeigt sich die wahre Stärke von Firefox 4.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten