Twitter bekommt einen Klapps auf die Finger

28 Juni 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Twitter LogoTwitter hat wegen unzureichender Sicherheits-Maßnahmen von der FTC (US Federal Trade Comission) eine auf den Deckel bekommen. Es sei zu einfach, an private Daten zu kommen. Der Micro-Blogging-Dienst war im letzten Jahr zwischen Januar und März einige Male Opfer von Hacker-Angriffen.

Internet-Kriminelle konnte so private Nachrichten einsehen und andere nicht für die Öffentlichkeit gedachte Daten sammeln. Twitter gab zu, dass auf 45 Konten unberechtigt zugegriffen wurde. Allerdings sei dies nur kurzfristig der Fall gewesen, ergänzen Twitter-Offizielle. Die FTC macht Twitter und nicht die Anwender für diese Übergriffe verantwortlich. Wenn man den Anwender verpsreche, dass die Daten sicher sind, müsse man dieses Versprechen auch halten, kam es von Seiten der FTC. Twitter habe bereits viele Vorschläge der FTC umgesetzt und man wartet auf eine finale Einigung am 26. Juli 2010.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten