In Sachen Pulitzer-Preisträger: Apple macht einen Rückzieher

18 April 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Nachdem die Apple-Polizei die App NewsToons von Pulitzer-Preisträger mark Fiore zurückgewisen hatte, hagelte es nur so an Kritik. Ein Sturmlauf der Presse bewog Apple nun dazu, dass Fiore seine Applikation nun doch einstellen darf.

Fiore sagte gegenüber dem Wall Street Journal, dass er sich schuldig fühle. Er werde nur bevorzugt behandelt, weil er einen Pulitzer-Preis erhalten habe.

Es ist in der Tat bedenklich, wie Apple unter den Applikationen für das iPhone und den iPod nach Gutdünken aussiebt. Von Pressefreiheit keine Spur. Bei einer Regierung nennt man so etwas eine Diktatur. Vielleicht ist es wirklich Zeit, dass die Regierungen gegen die Willkür Apples etwas unternehmen und der Firma mit dem angebissenen Apfel mal auf die Finger klopfen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten