Wasteland 3 für Linux und macOS verspätet sich – Rückerstattung möglich

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ich bin bekennender Fan des Wasteland-Universums und habe tatsächlich das erste der Reihe aus dem Jahre 1987 gespielt – damals von Interplay entwickelt. Auch mit Wasteland 2 hatte ich viel Spaß. Deswegen freute ich mich, dass auch für Wasteland 3 Unterstützung für Linux und macOS versprochen wurde.

Im Crowdfunding (bei dem ich zugegeben nicht mitgemacht habe) wollten die Entwickler 2,75 Millionen US-Dollar einsammeln und das Ziel wurde zu 113 % erreicht. Ein Versprechen dabei war eben Unterstützung für Linux und macOS. In einer aktuellen Ankündigung haben die Entwickler geschrieben, dass man sich in der Erstveröffentlichung auf Windows 10, Xbox One und PlayStation 4 konzentriert. Danach wollen sich die Entwickler um die Linux- und macOS-Versionen kümmern. Ende des Jahres soll das Spiel für diese Plattformen erscheinen.

Wasteland 3 für Linux und macOS verzögert sich

Wasteland 3 für Linux und macOS verzögert sich

Für Windows 10, PlayStation 4 und Xbox One soll das Spiel am 28. August 2020 erscheinen.

Rückerstattung für Wasteland 3 möglich

Hast Du das Spiel wegen der Unterstützung für Linux oder macOS unterstützt und bist nun etwas frustriert? In diesem Fall bieten die Entwickler sogar eine Rückerstattung an, wie in der Ankündigung zu lesen ist. Du kannst sie allerdings nur in Anspruch nehmen, wenn noch keine Schlüssel oder physische Belohnungen verschickt wurden.

Ansonsten wäre das Spiel genau nach meinem Geschmack und es sieht auch wirklich gut aus. Bleibt wirklich zu hoffen, dass es eine vernünftige Linux-Version gibt. Das RPG wird laut FAQ der Entwickler auch auf Deutsch übersetzt.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet