Vollmond – Nachtrag zu Astral (Python) – nun bin ich schlauer

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Hier ein kurzer Nachtrag zu meinem Astral-Beitrag (damit kann man tolle Sachen machen). In der Dokumentation steht, dass die Werte zwischen 14 und 20,99 den Vollmond markieren. Was mir nicht ganz klar war, bei welchem Wert denn nun der vollste Vollmond ist. Ich habe 14 vermutet und damit lag ich auch richtig, wie eine visuelle Inspektion bestätigt.

Das war der Vollmond gestern Nacht (5. Juni 2020).

Der Mond bei 13,6 (Astral)

Der Mond bei 13,6 (Astral)

Das hat Astral dazu ausgespuckt.

Die Astral-Werte zum Bild oben

Die Astral-Werte zum Bild oben

Ich konnte leider kein klareres Bild vom Vollmond machen, da meine kleine Sony nicht so gut zoomen kann. Das gute Objektiv habe ich derzeit nicht zur Hand. Aber es war sowieso nur ein Test und deswegen ist das zu verschmerzen. Hier zwei alte Fotos vom Vollmond.

Mond

Mond

Mondfinsternis 2011

Mondfinsternis 2011

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Am schnellsten kaufst Du Kryptowährungen / Bitcoin über Coinbase*.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




NordVPN - günstig und ideal für Anfänger
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten

Air VPN - The air to breathe the real Internet