Home » Archive

Artikel mit Tag: Wily Werewolf

[28 Jul 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Support für Ubuntu 15.10 eingestellt

Wer immer noch Ubuntu 15.10 einsetzt, der bekommt ab dem heutigen 28. Juli 2016 keine Updates mehr dafür. Die Unterstützung ist ab sofort eingestellt. Bereits seit dem Jahre 2013 werden alle Nicht-LTS-Versionen (Langzeitunterstützung / Long Term Support) nur noch neun Monate lang gepflegt. Derzeit aktive LTS-Versionen sind Ubuntu 12.04, 14.04 und die aktuellste LTS-Variante ist Ubuntu 16.04 Xenial Xerus. Ein Upgrade von 15.10 auf 16.04 ist direkt möglich und auch emfpohlen. Anwender sollen im Unity Dash nach update-manager suchen und darüber das Upgrade einspielen. […]

[18 Mai 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
cirrus7 nimbus – Die Generation Skylake ist im Anmarsch

Ab dem 30. Mai 2016 wird es das Skylake Update für den Linux-freundlichen cirrus7 nimbus geben. Wer bereits weiß, was er möchte und schon eine Wunschkonfiguration im Kopf hat, der kann diese bereits vorbestellen. Es gibt den Rechner ab 459 Euro. Du kannst aber auch die feinsten Komponenten und überall das Maximum wählen und kommst dann auf zirka 1500 Euro. Dann tickern in der Maschine aber auch das beste und größte SSD, sowie 32 GByte Arbeitsspeicher. Bei einer Vorbestellung gibt es […]

[24 Feb 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
KDE Neon ist ab sofort einsatzbereit

Jonathan Riddell hat angekündigt, dass KDE Neon ab sofort einsatzbereit ist. Das Developer Unstable Package Archive ist benutzbar. Somit haben Entwickler und Interessiert ab sofort Zugriff auf tägliche Pakete von KDE Frameworks und Plasma, die direkt aus den Git Mater Branches erstellt wurden. Da es sich hier um Test-Software handelt, sollten Anwender mit Bugs und so weiter rechnen. Wer KDE Neon nutzen möchte, der muss eine Variante von Ubuntu 15.10 Wily Werewolf installiert haben. Im Anschluss folgst Du dann den Upgrade-Anweisungen, […]

[17 Feb 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Intel® Graphics Installer 1.4.0 für Linux ist veröffentlicht

Mit dem Intel® Graphics Installer für Linux können Anwender sehr einfach die aktuellsten Grafiktreiber für Hardware von Intel installieren. Intel® Graphics Installer 1.4.0 setzt allerdings mindestens Ubuntu 15.10 Wily Werewolf  oder Fedora 23 voraus. Für Ubuntu 15.04 Vivid Vervet und Fedora 22 ist der Support auf deprecated herabgestuft. Das bedeutet, dass lediglich Uninstall eine Option ist. Anwender dieser Systeme sollen die Dokumentation der jeweiligen Distribution für ein Upgrade konsultieren. Keine Unterstützung gibt es für Ubuntu 14.10 und darunter. Das gilt auch für die LTS-Version Ubuntu 14.04 Trusty Tahr. […]

[13 Feb 2016 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
LibreOffice 5.1 unter Ubuntu und Linux Mint installieren

Ab sofort ist das PPA für Ubuntu und Linux Mint vorhanden, über das Du LibreOffice 5.1 unter Linux Mint und Ubuntu installieren und aktualisieren kannst.

[17 Nov 2015 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
UUMATE will ein besseres Ubuntu MATE 15.10 Wily Werewolf sein

UUMATE ist ein sogenannter Respin von Ubuntu Mate 15.10 Wily Werewolf. Der Entwickler schreibt auf der Projektseite, dass das Ziel der Distribution sei, komplette Multimedia-Unterstützung auszuliefern. Weiterhin sind viele zusätzliche Anwendungen installiert, Compiz ist an Bord und es gibt diverse kosmetische Änderungen. UUMATE mit vielen PPAs und Repositories Ebenso befinden sich bereits viele nützliche oder zusätzliche PPAs oder Repositories integriert (was meiner Meinung nicht immer ein Vorteil sein muss). Einige der vorinstallierten Programme sind Shareware. Neben vielen Codecs für Audio […]

[12 Nov 2015 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Quirky 7.3 Werewolf basiert auf Ubuntu 15.10 Wily Werwolf

Der größte Unterschied zwischen Quirky 7.2.x April und Quirky 7.3 Werwolf ist, dass die neueste Version nicht mehr komplett mittels T2 kompiliert wurde, sondern aus den DEB-Paketen aus Ubuntu 15.10 Wily Werewolf entstanden ist. Das macht es aber noch lange nicht zu einem Klon. Quirky 7.2 Werewolf verhält sich genau wie die April-Reihe. Allerdings bietet die Binärkompatibilität zu Ubuntu eine Unmenge an installierbaren Paketen. Allerdings sind einige Funktionalitäten von Ubuntu eingeschränkt. Dazu gehört auch systemd. Das bedeutet ganz einfach, dass […]

[23 Okt 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu GNOME 15.10 Wily Werewolf mit experimenteller Wayland Session

Ubuntu 15.10 Wily Werewolf ist ausgegeben – das gilt natürlich auch für die Derivate. Da es sich um einige Abkömmlinge handelt, darunter auch Ubuntu GNOME 15.10, prasseln so viele Informationen auf einen ein, dass man leicht die eine oder andere sehr interessante Information übersieht. Relativ bekannt ist, dass Ubuntu 15.10 Wily Werewolf eine experimentelle Unity8 Session mit sich bringt. Ubuntu GNOME 15.10 hat auch einiges zu bieten In den offiziellen Ankündigungen des einen oder anderen Derivats zu stöbern, lohnt sich […]

[22 Okt 2015 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 15.10 Wily Werewolf und Derivate sind veröffentlicht

Mit Ubuntu 15.10 Wily Werewolf gibt es eine neue Ausgabe der Linux-Distribution. Auch diverse Abkömmlinge wie Kubuntu, Xubuntu, Lubuntu, Ubuntu MATE, Ubuntu GNOME, Ubuntu Studio und so weiter stehen zur Verfügung. Was ist neu in Ubuntu 15.10 Wily Werewolf? Wie bei jeder neuen Version wurden zahlreiche Pakete aktualisiert. Das passiert oftmals durch einen automatisierten Prozess, indem eine Synchronisation von Debian durchgeführt wird. Andere Pakete wurden speziell für Ubuntu 15.10 angefordert. Als Herzstück dient Linux-Kernel 4.2. Damit gibt es Unterstützung für […]

[21 Okt 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
cirrus7 mini-PCs gibt es ab sofort mit Ubuntu 15.10 Wily Werewolf

Am morgigen 22. Oktober 2015 wird Ubuntu 15.10 Wily Werewolf offiziell das Licht der Welt erblicken. Die cirrus7 mini-PCs wird es dann auch mit der aktuellsten Ubuntu-Version geben und sind für den Einsatz mit Ubuntu optimiert. Seit kurzer Zeit gibt es die Mini-Rechner übrigens auch mit Linux Mint. Ubuntu 15.10 Wily Werewolf wird keine sogenannte LTS-Version. Sie erhält lediglich neun Monate Unterstützung. Aus diesem Grund können Interessierte auch die aktuelle LTS-Version, Ubuntu 14.04, als Betriebssystem wählen. Dich interessieren Kryptowährungen? Ich […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet