Home » Archive

Artikel mit Tag: Vorbis

[28 Jan 2012 | 9 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
VLC 2.0 RC1 „Twoflower“: Viele Neuerungen und Verbesserungen

Wichtig: Ich habe es selbst kompiliert, weil es das Launchpad nur für Oneiric und Precise gibt! Bei meiner Version (Linux Mint 11 Katya, basiert auf Natty) bin ich bei einer reinen Konsolen-Version gelandet. Die kommende Version 2.1 gibt es dann als Launchpad für Natty und die habe ich im Anschluss installiert. Das war nun eine kleine Aktion, VLC 2.0 RC1 unter Linux zu kompilieren. Für Mac OS X und Windows gibt es ja seit wenigen Tagen Binär-Pakete des beliebten Multimedia-Players. […]

[5 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Danke Skype/Microsoft! Skype benutzt ab sofort VP8.

Skype braucht man nicht vorstellen, kennt jeder. Die Neuigkeit ist, dass im Client 5.5 für Windows der Video-Codec 5.5 zum Einsatz kommt. Das hat John Luther, Produkt-Manager des WebM-Projekts verlauten lassen. Laut Luther könne VP8 sehr gut mit Fehler-Management umgehen. Sollte ein Paket verloren gehen, würde der Anwender davon nichts merken. Google kann dieser Schritt nur entgegen kommen. YouTube wird künftig ebenfalls mit VP8 laufen und Vorbis als Audio-Codec verwenden. Skype beschützt seine Protokolle normalerweise sehr gut. Somit ist es […]

[7 Jan 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Video-Upload in Google Docs möglich

Als ich gerade eben Google Docs öffnete, wies mich ein Google-Fenster nett darauf hin, dass ich nun Videos in Google Docs hochladen könne. Diese seien dann von überall aufrufbar. Was dahinter steckt, finden wir auf der dafür dedizierten Webseite Sobald man die Videos zu Google Docs hochgeladen hat, kann der Anwender diese mittels Google Docs Video Player ansehen. Dazu müsse man die Datei nur anklicken und das Video würde sich auf einer neuen Seite öffnen. Hochladen dürfen Sie Dateien von […]

[10 Apr 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Google stärkt Video-Codec Theora den Rücken

Mit HTML 5 führen die Entwickler einen dedizierten Video-Tag ein. Dieser Umstand löste Diskussionen aus, welcher Video-Codec (Theora oder H.264) sich besser dafür eignet. Es scheint, als hätte sich Google offiziell für das komplett freie Theora entschieden. Es mag wie eine kleine Sache aussehen. Aber Google hat bekannt gegeben, dass Theora den entscheidenden Vorteil habe, komplett frei von jeglichen Patenten zu sein. Das liest sich so: „Die überwältigende Funktion, die Theora von den Rivalen unterscheidet ist der Fakt, dass es […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet