Home » Archive

Artikel mit Tag: Soundkarte

[12 Oct 2022 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Spotify aufnehmen / von Soundkarte mitschneiden unter Linux

Nach § 53 Urheberrechtsgesetz darf ich eine Privatkopie von urheberrechtlichen Werken anfertigen, solange ich keinen wirksamen Kopierschutz umgehe oder die Musik nicht aus einer offensichtlich illegalen Quelle stammen. Das ist doch ein guter Einstieg zum Thema: Wie kann ich Spotify aufnehmen? Wie kann ich von meiner Soundkarte aufnehmen? Das sind zwei Fragen, die in meinem Fall auf das Gleiche herauskommen. Nutze ich Spotify auf meinem Computer, kann ich mitschneiden, was über meine Soundkarte läuft. Damit habe ich meines Erachtens keinen Kopierschutz […]

[30 Jul 2013 | 18 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Dummy Output! Plötzlich kein Sound mehr unter Linux Mint 15? Hier ist die Lösung …

Durch irgendeinen bizarren Bug funktionierte die Soundkarte unter Linux Mint 15 nicht mehr. So habe ich es gelöst.

[9 Jul 2011 | Comments Off on Linux für Sehbehinderte: Vinux 3.2.1 | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux für Sehbehinderte: Vinux 3.2.1

Tony Sales hat eine Wartungs-Ausgabe der Ubuntu-basierten Linux-Distribution Vinux zur Verfügung gestellt. Dieses Betriebssystem richtet sich speziell an sehbehinderte Anwender. Der Hauptunterschied in dieser Version ist, dass PulseAudio per Standard im user- und nicht system-Modus startet. Somit umgehen die Entwickler Absturz-Probleme von PulseAudio, die mit einer geringen Anzahl an Soundkarten auftrat. Somit ist Speakup nicht auf der Live-CD oder direkt nach der Installation verwendbar. Ebenso enthält diese Ausgabe das Zenity-Frontend für UNetbootin. Somit können Anwender Vinux auf ein USB-Gerät installieren. […]

[28 Nov 2010 | Comments Off on Linux-Distribution Quirky 1.4 ist veröffentlicht | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Distribution Quirky 1.4 ist veröffentlicht

Der Erfinder von Puppy Linux. Barry Kauler, hat die sofortige Verfügbarkeit der minimalisitischen Linux-Distribution Quirky 1.4 angekündigt. Hauptgrund dieser Ausgabe ist laut eigener Aussage, um die experimentelle, vereinfachten Script (Codename zzz) zu testen, die für das Laden von Modulen und und für die Konfiguration zuständig sind. Der Entwickler verspricht sich damit auch eine verbesserte Erkennung von Soundkarten, analogen und 3G-Modems und anderen Geräten. Quirky 1.4 unterscheidet sich zu Version 1.3, weil es mit den Wary-5-PET-Paketen gebaut wurde, deren Hauptneuerung X.Org […]