Home » Archive

Artikel mit Tag: Qt

[18 Mar 2013 | Comments Off on Ubuntu 13.04: Unity Tweak Tool nun im Raring-Repository | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 13.04: Unity Tweak Tool nun im Raring-Repository

Das Unity Tweak Tool ist ab sofort im Repository von Raring Ringtail zu finden. Vor ungefähr 4 Monaten hat man mit der Entwicklung der Software angefangen und seit 2 Monaten wird es auf breiterer Basis getestet. Nun ist das Werkzeug im Repository von Raring Ringtail aufgeschlagen. Da man diese Hürde nun aus dem Weg hat, konzentriert man sich auf den S-Zyklus und denkt über neue Funktionen nach. Unter anderem gibt es den Plan, dass man Einstellungen via Ubuntu One über […]

[13 Mar 2013 | Comments Off on Auch LightDM-Entwickler sauer auf Canonical | Autor: Jürgen (jdo) ]
Auch LightDM-Entwickler sauer auf Canonical

David Edmundson, verantwortlich für LightDM, hat sich in einem längeren Blog-Eintrag zu Mir geäußert. Er ist nicht gerade glücklich. LightDM wird stark von Canonical gesponsert, weil man den Display Manager auch einsetzt, aber verantwortlich für das Projekt ist Edmundson. Schon vor 2 Jahren, als jeder Wayland für eine gute Idee befand, wurde das auch in den Plan für LightDM aufgenommen. Auch wenn Canonical hinter LightDM steht, wird die Software dennoch von der Community entwickelt. Edmundson hat ein Veto-Recht, wenn er […]

[8 Mar 2013 | Comments Off on Martin Gräßlin an Mark Shuttleworth bezüglich “All the faces of Ubuntu”: Mir ist die Lösung für ein Problem, das es niemals gegeben hat | Autor: Jürgen (jdo) ]
Martin Gräßlin an Mark Shuttleworth bezüglich “All the faces of Ubuntu”: Mir ist die Lösung für ein Problem, das es niemals gegeben hat

Mark Shuttleworth wird beschäftigt sein, wenn er allen aus der “so geschätzten Linux-Community” antworten möchte, die seine flammende Rede anzweifeln. Er sagte auch, dass er keinen Zweifel daran hegt, dass KWin genauso gut mit Mir laufen würde. Martin Gräßlin, der Hauptentwickler von KWin, findet das interessant und fragt einfach mal nach: Warum nimmt Canonical denn nicht einfach KWin, wenn es mit Mir läuft – und es basiert dazu noch auf Qt. Er betont noch einmal, dass er Zweifel daran habe, […]

[16 Feb 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Aaron Seigo über Canonicals Phone-Ankündigung: Die erzählen Märchen

Canonical hatte angekündigt, dass “sobald fertig” auf dem Desktop, dem Smartphone, dem Tablet und dem TV überall der selbe Code läuft und schon erste Design Guides ausgegeben. Zu dieser Aussage hat nun Aaron Seigo Stellung genommen. Das sei genau die gleich Vision wie KDE Plasma und man habe schon viel früher mit dieser Arbeit begonnen, bevor Ubuntu Qt und QML benutzte. Soweit er Einblick in den Code hat (Ubuntu für Android und Ubuntu Phone APIs), findet er, dass Canonical heiße […]

[25 Jan 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Antimidges: Unerwünschte Gäste aus Bildern entfernen

Dauern latscht einer ins Bild? Einfach weiterschießen, den entfernen wir später …

[9 Dec 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Release-Kandidat: ROSA Desktop 2012

Das ROSA-Team hat einen Veröffentlichungs-Kandidaten von ROSA Desktop 2012 zur Verfügung gestellt. In weniger als 3 Wochen will man die finale Version debütieren lassen. Bei dieser Version handelt es sich um die vierte und letzte Testversion des Betriebssystems. Nach eigenen Angaben haben die Entwickler seit der Alpha-Version im August 2012 die Stabilität verbessert und alle als kritisch gemeldeten Fehler ausgebessert. Zusätzlich gibt es Unterstützung für neuere Hardware. Verbesserungen hat man auch im Bootloader GRUB2 vorgenommen. In Sachen Design hat man dem […]

[9 Dec 2012 | Comments Off on Letzte Version der Claire-Serie: Chakra GNU/Linux 2012.12 | Autor: Jürgen (jdo) ]
Letzte Version der Claire-Serie: Chakra GNU/Linux 2012.12

Die Entwickler von Chakra GNU/Linux haben eine vierte und letzte Version von Claire (Claire Lotion gewidmet) angekündigt. Weiterhin wollen die Entwickler in dem Beitrag die Gelegenheit nutzen, um einen kleinen Status-Bericht über das Chakra-Projekt abzugeben. Im Frühling hatte man sich entschieden, auf systemd umzustellen und im Oktober hatte man die erste Version damit ausgeliefert. Der Großteil der Änderungen ist unter Dach und Fach und alle Team-Mitglieder können sich auf Bugfixing und den Arbeiten am eigenen Paket-Manager Akabei konzentrieren. Außerdem will man die Webseite […]

[8 Dec 2012 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
E-Mail-Client Trojitá ist nun unter dem KDE-Schirm

Trojitá ist ein Qt-basierter und leichtgewichtier E-Mail-Client. Ab sofort wurde die Software in das KDE-Programm aufgenommen, beziehungsweise ist es nun Teil von KDE. Du findest die Software unter extragear/pim/trojita . Der Schritt wurde in einem Blog-Eintrag bekannt gegeben. Teil einer größeren Community zu werden, sei einfach ein logischer Schritt gewesen, der sich mit den Zielen der Software in Einklang bringen lässt. Wer KDE nicht verwenden möchte, muss das nicht tun, um den E-Mail-Client einzusetzen. Die Software hängt nicht von den kdelibs […]

[9 Nov 2012 | Comments Off on openSUSE 12.3 Milestone 1 ist testbereit | Autor: Jürgen (jdo) ]
openSUSE 12.3 Milestone 1 ist testbereit

openSUSE-Fans dürfen einen ersten Meilenstein von openSUSE 12.3 testen. Laut eigenen Angaben haben die Entwickler viel an der Infrastruktur geschraubt und SuSEconfig wurde entfernt. Sysvinit wurde in dieser Ausgabe entfernt und für den Boot-Prozess ist systemd v195 (im Gegensatz zu v44) zuständig. Weiterhin wurde die Migration nach /usr komplett umgesetzt. Temporäre /media-Einhängepunkte sind nun unter /run/user zu finden. Ebenso werden Suspend, Hibernate und der Notebook-Deckel-Schalter von systemd verwaltet. Es wird weiterhin darüber gesprochen: Dracut oder angepasste mkinitrd-Scripte. Derzeit werden verschiedene Scripte […]

[30 Oct 2012 | Comments Off on Umstieg auf systemd und KDE 4.9.2 an Bord: Chakra GNU/Linux 2012.10 | Autor: Jürgen (jdo) ]
Umstieg auf systemd und KDE 4.9.2 an Bord: Chakra GNU/Linux 2012.10

Chakra GNU/Linux basierte früher auf Arch Linux, hat sich aber im Jahre 2010 davon abgespalten. In der Zwischenzeit haben sich die Entwickler auch dazu entschieden, keine Abbilder mehr für i686 zur Verfügung zu stellen. Die einzig unterstützte Architektur ist x86_64. Ab dieser Ausgabe, Chakra GNU/Linux 2012.10, haben die Entwickler per Standard auf systemd (aktualisiert auf 194) umgestellt. Des Weiteren befinden sich unter anderem KDE 4.9.2, Linux-Kernel 3.5.6, Kmod 0.10, CUPS 1.6.1, Qt 4.8.3, SpiderOak und Calligra 2.5.3 an Bord. Als […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet