Home » Archive

Artikel mit Tag: LZO

[12 Jul 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel-Abbilder lassen sich nun mittels LZ4 komprimieren

Linux-Kernel 3.11 wird Kernel-Abbilder unterstützen, die mit dem LZ4-Algorithmus komprimiert sind. Somit gibt es eine weitere Alternative zu GZIP, BZIP2, LZMA und LZO. Dabei soll LZ4 wesentlich schneller sein als die Alternativen. Das Kernel-Abbild auf einem ARMv7-Board mit 1.5 GHz ist mit LZ4 bis zu 45,6 MByte/s schnell verglichen mit 25,2 MByte/s via LZO. Auf einem anderem Board sind die Zahlen 86,7 MByte/s (LZ4) gegenüber 34,1 / 52,2 (LZO). Diese Arbeiten für den Linux-Kernel wurde von LG Electronics eingereicht. Derzeit […]

[29 Jan 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Unterstützung für LZ4-komprimierte Linux-Kernel

In der Kernel-Mailing-Liste des Linux-Kernel wurde ein Patchset vorgestellt, das mit LZ4 komprimierte Kernel und Initial Ramdisk für die Architekturen x86 und ARM unterstützt. Laut http://code.google.com/p/lz4/ ist LZ4 ein sehr schneller Kompressions-Algorithmus, der einen extrem schnellen Dekoder mit sich bringt. Anfängliche Testergebnisse auf einem ARM(v7) zeigen, dass der mit LZ4 komprimierte Kernel ungefähr 8 Prozent größer als das mit LZO komprimierte Gegenstück ist. Allerdings ist die Dekompression schneller – im Speziellen gilt das wenn Unaligned Memory Access aktiviert ist. Als Beispiel geben […]

[4 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
RapidDisk: Neues Linux-Kernel-Modul für RAM-Disks

Letzten Monat wurde RapidDisk 1.0 veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um ein Modul für den Linux-Kernel, dem bisher wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde. RapidDisk ist ein RAM-Disk-Modul ähnlich wie brd oder zram, bringt aber etwas andere Funktionen mit sich. Der Entwickler Petros Koutoupis ist der Entwickler von RapidDisk oder auch rxdsk. Damit soll sich High-Performance-Computing ermöglichen lassen, ohne dass es komplizierte Konfigurations-Orgien gibt. RapidDisk kann dynamisch RAM-basierte Block-Geräte verschiedener Größen hinzufügen, beherrscht LZO-Kompression (daran wird aktuell noch gebastelt) und SHA-256-basiertes Fehler-Korrektur. […]

[5 Jan 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel 2.6.37 ist veröffentlicht

Linux-Vater Linus Torvalds hat Kernel 2.6.37 freigegeben. Es gibt viele Verbesserungen und Neuerungen. Das ext4-Dateisystem hat zum Beispiel bessere SMP-Skalierbarkeit und das Erstellen geht schneller. Ebenso ist Kernel 2.6.37 komplett frei von BKL (Big Kernel Lock). Hier eine Übersicht mit einigen nennenswerten Änderungen: Neuerungen und Änderungen bei ext4 Bessere SMP-Skalierbarkeit: ext4 wird in dieser Kernel-Version den „bio“-Layer anstatt der „buffer“-Schicht verwenden. Der „bio“-Layer, oder Block I/O, ist der Teil des Kernel, der Anfragen an den IO/O-Planer schickt. Es war eine […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet