Home » Archive

Artikel mit Tag: IPFire

[17 Jun 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
CherryBlossom: So hackt die CIA WLAN-Router und APs, Nextcloud wird 1!

Da meine Kristallkugel aus der Reparatur ist, gibt es die für Sonntag geplante Zusammenfassung bereits am Samstag! Und Scherz beiseite bin ich die nächste Woche nicht da und deswegen gibt es eine kleine Auszeit. Ich muss erst CherryBlossom und meinen Umzug der Website mental verarbeiten (wobei ich das Redirect-Problem immer noch nicht kapiere) … 😉 Wikileaks klärt über CherryBlossom auf – Vault 7 Nextcloud ist 1 geworden OpenLapse – Open Source Hardware für Zeitraffer-Aufnahmen FreeNAS 11.0 ist da und basiert […]

[20 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Wartungs-Version der Firewall-Distribution IPFire 2.11: Core 63

Das aktuelle Update von IPFire 2.11 bessert kleinere Probleme und zwei Sicherheitslücken in Apache aus. Zu den Software-Update gehört Apache 2.2.23, wegen CVE-2012-2687 / CVE-2008-0455 und CVE-2012-0883. dhcp ist als Version 4.2.2 an Bord, weil die Vorgängerversion mit VLANs ncht zurecht kam. Ein weiteres Update ist fireinfo 2.1.6, das einie weitere ungültige ID-Strings ignoriert. Weitere Bugfiyes gibt es bezüglich OpenVPN und die network-vlans-Init-Scripte sind nicht mehr so geschwätzig. Das index.cgi-Script hatte außerdem ungültiegn HTML-Output erzeugt. Die Entwickler raten zu einem baldigen Update. Dich interessieren Kryptowährungen? […]

[12 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Firewall: IPFire 2.11 – Core Update 62 beseitigt Sicherheits-Probleme

IPFire ist eine Firewall-Distribution, die mit Core Update 62 eine weitere Wartungs-Runde dreht. Neben dem AUsmerzen von Sicherheits-Problemen gibt es auch neue Funktionen. Anwendern von IPFire wird empfohlen, so bald wie möglich auf die neueste Version zu aktualisieren, wenn die Outgoin Firewall im Modus 1 benutzt wird. In früheren Ausgaben war es für Hosts im BLUE-Netzwerk möglich, das Internet zu erreichen – auch wenn gar keine Erlaubnis dafür gegeben wurde. Dieses Sicherheits-Problem wurde von den Entwicklern als Medium eingestuft und […]

[3 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Neue große Version: Firewall-Distribution IPFire 2.11 steht bereit

Vor ungefähr vier Jahren gab es eine letzte große Version von IPFire 2. Seitdem haben die Entwickler zahlreiche Updates ausgegeben. Die letzte davon war IPFire 2.9 Core 52. Ab sofort steht mit Ausgabe 2.11 eine neue große Version bereit. Die größte Neuerung von 2.11 ist die Möglichkeit, Net-to-Net-VPN-Verbindungen mit OpenVPN zu erschaffen. Bisher war nur möglich, OpenVPN für Roadwarrior-Netzwerke zu nutzen. Wie das funktioniert finden Sie auf der Wiki-Seite von IPFire, die OpenVPN behandelt. IPSec-VPNs unterstützen nun das IKEv2-Protokoll. Dieses […]

[20 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Firewall-Distribution: IPFire 2.9 Core 51

Arne Fitzenreiter eine Wartungs-Ausgabe der Firewall-Distribution IPFire zur Verfügung gestellt. Die neueste Ausgabe kümmert sich um diverse Sicherheitslücken im Linux-Kernel. Ebenso wurden Stabilitäts-Flicken implementiert. Des Weitere gibt es Geschwindigkeits-Optimierungen und Treiber-Updates. Die Entwickler empfehlen eine zeitnahe Aktualisierung. Nach dem Update ist ein Neustart erforderlich. IPFire 2.9 Core 51 enthält die aktuelle Ausgabe des Linux-Kernel mit Langzeitunterstützung (2.6.32.45). Vor einiger Zeit wurden wegen Probleme die TCP/IP-Optionen deaktiviert. Mit verbesserter Technologie wurden diese Optionen nun wieder aktiviert, was sich positiv auf den […]

[24 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Firewall-Distribution: IPFire 2.9 Core 50

Arne Fitzenreiter hat mit Core 50 eine Wartungs-Ausgabe der Firewall-Distribution IPFire 2.9 angekündigt. Es gibt eigentlich keine neuen Funktionen, allerdings haben die Entwickler diverse Software-Updates eingepflegt. Dazu grhören Squid 3.1.14, Python 2.7.2 und Apache 2.2.19. Die Pakete smartmontools und collectd wurden ebenfalls aktualisiert. Einige kleinere Probleme im Zusammenhang mit der Webschnittstelle haben die Macher ebenfalls ausgemerzt. Ab dieser Version lässt sich IPFire auch in polnischer Sprache installieren und konfigurieren. Die Distribution wird seit 44 Monaten immer weiter verbessert und stellt […]

[13 Jun 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Firewall-Distribution: IPFire 2.9 Core 49

Arne Fitzenreiter hat die Verfügbarkeit der Linux-basierten Firewall-Distribution IPFire 2.9 Core 49 angekündigt. Es handelt sich hier hauptsächlich um eine Wartungs-Ausgabe, die Fehler bereinigt und kleinere Updates mit sich bringt. Die Änderungen sind unter anderem: QoS – sip wurde durch rtp für VoIP ersetzt Apache – Maximale Anzahl an Ersatz-Servern ist nun zehn ‚charon‘ wurde zur IPSec Log-Sektion hinzugefügt ID information der IPSec-Konfiguration wurde repariert backup.cgi – Conten-Länge wurde hinzugefügt, um diese im Status anzuzeigen CGI zeigt nun den md-state […]

[18 Sep 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Einfach aufzusetzende Firewall-Distribution: IPFire 2.7 Core 40 veröffentlicht

Jan Paul Tuecking hat die Verfügbarkeit der Firewall-Distribution IPFire 2.7 Core 40 angekündigt. Der Fokus liegt bei dieser Linux-Distribution auf einfachem Setup, einfacher Administration und ein hoher Grad an Sicherheit. Die Installation geht wirklich einfach von der Hand und die Sicherheits-Disttribution ist komplett in deutscher Sprache vorhanden. Sie müssen kein Linux-Experte sein, um dieses Firewall-System zu installieren und aufzusetzen. Linux- und Netzwerk-Kenntnisse sind natürlich von Vorteil. Die Änderungen und Neuerungen in Version 2.7 Core 40 sind: Übersetzung der Web-Schnittstelle in […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet