Home » Archive

Artikel mit Tag: Hotspot

[7 Apr 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Skype 2.2 Beta für Linux ist verfügbar

Ab sofort steht eine neue Skype-Version für Linux zur Verfügung. Skype 2.2 Beta enthält diverse neue Funktionen. Eine davon ist Skype Access. Damit können Anwender viele kommerzielle WiFi-Hotspots verwenden und mit ihrem Skype-Konto bezahlen. Das ist nicht gerade ein Killer-Feature, aber eine Funktion, die für Windows oder Mac OS X bereits verfügbar ist. Ebenso verbessert hat sich laut eigener Aussage die Video- und Audio-Qualität. Skype 2.2 beta für Linux kann nun problemlos mit mehreren Anrufen umgehen. Darüber hinaus haben die […]

[12 Jun 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
In Finnland soll das Verwenden von ungesicherten WiFi-Netzwerken bald nicht mehr strafbar sein

Das finnische Justizministerium plant offenbar eine Gesetz zu kippen, dass die Verwendung ungesicherter WiFi-Netzwerke (Google Übersetzung: Finnisches Original) kriminalisiert. Der Grund sei, dass man nicht genau nachvollziehen kann, ob sich jemand mit böswilligen Absichten in das drahtlose Netzwerk eingeklinkt hat. Ebenso sei es für Anwender schwer zu unterscheiden, ob ein ungesichertes Netzwerk für den öffentlichen Gebrauch gedacht ist oder nicht. Die vielen offenen Netzwerke und Hotspots in Parks, Flughäfen und anderen öffentlichen Plätzen haben hier wohl die Meinung des Justizministeriums […]

[22 Mai 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Steve Jobs tauscht sein iPhone gegen Android

Allerdings handelt es sich hierbei nicht um den echten Steve Jobs von Apple, sondern um den falschen (Daniel Lyons), der auch „Das geheime Tagebuch von Steve Jobs“ bloggt. Nun hat Jobs/Lyons beschlossen, sein iPhone in die Tonne zu kloppen und es gegen ein HTC mit Android zu tauschen. Er habe sich schon immer über den lausigen Service von AT&T geärgert, hatte aber wegen der Apple-Handschellen keine andere Möglichkeit. Auch wenn Apple es schaffen würde einen Vertrag mit Verizon abzuschließen, könnte […]

[13 Mai 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
BGH: Offenes WLAN kann 100 Euro kosten, aber keine Schadenersatzklage nach sich ziehen

Kabellose Netzwerke (WLAN) finden sich mittlerweilen in vielen deutschen Haushalten. Allerdings sind immer noch zu viele dieser Access Points unzureichend geschützt, sei es durch Passwort oder Ethernet-Adressen-Filter (MAC). Nun hatte die Plattenfirma 3P gegen einen WLAN-Benutzer geklagt, weil ein unbekannter Dritter nachweislich ein Lied über dessen WLAN via File Sharing verbreitet und somit das Urheberrecht verletzt hat. Der Beklagte hätte eine Unterlassungs-Erklärung abgeben sollen, so wie Schadenersatz und die Abmahnkosten zahlen sollen. In erster Instanz bekam 3P sogar Recht. Allerdings […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet